• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Börse & MĂ€rkte
  • Börsen News
  • Aktien Asien/Pazifik: Kursgewinne - chinesische Börsen legen deutlich zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild fĂŒr einen TextHier drohen krĂ€ftige GewitterSymbolbild fĂŒr einen TextHelene singt fĂŒr SchraubenmilliardĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextMercedes: Ende fĂŒr beliebtes ModellSymbolbild fĂŒr einen TextItalienischer Nationalspieler wird BĂŒrgermeisterSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher gewinnt Stanley CupSymbolbild fĂŒr einen TextFrau hĂ€lt 110 Schlangen zu HauseSymbolbild fĂŒr einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild fĂŒr einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild fĂŒr einen TextDĂ€nen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild fĂŒr einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"BsF"-Fans reagieren auf Liebes-EnthĂŒllungSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Aktien Asien/Pazifik: Kursgewinne - chinesische Börsen legen deutlich zu

Von dpa-afx
20.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Die wichtigsten asiatischen AktienmÀrkte haben am Freitag zugelegt. Vor allem an den chinesischen Börsen ging es nach oben, aber auch die technologielastigeren FinanzplÀtze verzeichnete merkliche Gewinne. Auf Wochensicht liegen die MÀrkte der Region Asien-Pazifik trotz der Abgaben am Vortag nun leicht im Plus.

Der stĂ€rkste Impuls kam aus China. Das Land will mit der Senkung eines wichtigen Zinssatzes fĂŒr langfristige Kredite die AbschwĂ€chung der Konjunktur mildern. Die FĂŒnfjahres-Prime-Rate, eine ReferenzgrĂ¶ĂŸe fĂŒr Immobiliendarlehen, wurde von 4,6 auf 4,45 Prozent gesenkt, wie die chinesische Zentralbank am Freitag mitteilte. Volkswirte hatten mit einer Senkung gerechnet, allerdings in geringerem Umfang. Mit der Zinssenkung soll die Nachfrage nach Darlehen angekurbelt werden, da Corona-Lockdowns und eine Krise des Immobiliensektors die Stimmung bei Verbrauchern und Unternehmen drĂŒckt.

Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland gewann 1,83 Prozent auf 4072,79 Punkte. Der technologielastige Hang Seng der Sonderverwaltungszone Hongkong zog im spÀten Handel sogar um 2,49 Prozent auf 20 622,05 Punkte an.

Nicht ganz so stark fielen die Gewinne am japanischen Aktienmarkt aus. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,27 Prozent höher mit 26 739,03 Punkten. Der Verbraucherpreisindex des Landes hatte im April den höchsten Zuwachs im Jahresvergleich sei Oktober 2014 verzeichnet, wie die Marktstrategen der Deutschen Bank anmerkten. Zudem sei der Anstieg deutlich höher als noch im MĂ€rz ausgefallen. "Damit sollte der zuletzt schwĂ€chelnde Yen weiter unter Druck bleiben", prognostizierte die Landebank Baden-WĂŒrttemberg.

In Australien ging es ebenfalls nach oben. Der S&P/ASX 200 endete 1,15 Prozent fester mit 7145,60 Punkten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Dax stĂŒrzt wegen Gaskrise ab
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
ChinaHongkongShanghai

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website