• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • B├Ârse & M├Ąrkte
  • B├Ârsen News
  • Fed-Protokoll: Inflation zwingt US-Notenbank zu weiteren Zinsspr├╝ngen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt deutlich anSymbolbild f├╝r einen TextDas sagt Man├ę ├╝ber Lewandowski Symbolbild f├╝r einen TextSpuck-Eklat in WimbledonSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextAchtj├Ąhriger erschie├čt BabySymbolbild f├╝r einen TextTravis Barker in Klinik eingeliefertSymbolbild f├╝r einen TextSchlagers├Ąngerin hat sich verlobtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserARD-Gast mit SchreckensprognoseSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hohe Inflation zwingt US-Notenbank zu weiteren Zinsspr├╝ngen

Von dpa-afx
26.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Federal Reserve: Die Fed hat den Leitzins zuletzt bereits um 0,5 Prozentpunkte erh├Âht.
Jerome Powell, Vorsitzender der US-Notenbank Federal Reserve: Die Fed hat den Leitzins zuletzt bereits um 0,5 Prozentpunkte erh├Âht. (Quelle: Alex Brandon/AP/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Juni und Juli geht es f├╝r den Leitzins in den USA weiter nach oben. Grund ist die st├Ąrkste Inflationsphase seit 40 Jahren. Anleger hatten allerdings einen noch strafferen Kurs bef├╝rchtet.

Die US-Notenbank Fed hat weitere gr├Â├čere Zinserh├Âhungsschritte in Aussicht gestellt. "Die meisten Teilnehmer waren der Ansicht, dass eine Erh├Âhung des Zinsniveaus um jeweils 0,50 Prozentpunkte bei den n├Ąchsten Sitzungen wahrscheinlich angemessen w├Ąre", hei├čt es im Protokoll zur j├╝ngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses FOMC. Die z├╝gige R├╝ckf├╝hrung der geldpolitischen Unterst├╝tzung der Wirtschaft d├╝rfte es der Fed dann zum Jahresende erlauben, ihre Geldpolitik neu zu bewerten.

Die US-Notenbank hatte ihren Leitzins auf der j├╝ngsten Sitzung um 0,5 Prozentpunkte auf 0,75 bis 1,00 Prozent angehoben. Es war die zweite Erh├Âhung des Leitzinses seit Beginn der Corona-Pandemie ÔÇô und der erste Anstieg um 0,5 Prozentpunkte seit 22 Jahren. Die Fed hatte seitdem ihre Zinsen immer nur um 0,25 Punkte angehoben.

Fed balanciert zwischen Inflation und Rezession

Der Grund f├╝r das entschlossene Handeln ist die sehr hohe Inflation. Die Jahresrate hatte im April bei 8,3 Prozent gelegen. Angestrebt wird von der Fed eine Rate von zwei Prozent. Die Inflation wurde auch durch die St├Ârung von Lieferketten und h├Âhere Energiekosten angeheizt. Dazu trug der Krieg in der Ukraine und die scharfe Corona-Politik in China bei.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die gr├Â├čte Bedrohung f├╝r die Nato ist nicht Russland
Der abgeschirmte Oberste Gerichtshof der USA in Washington.


Die US-Notenbank versucht die st├Ąrkste Inflationsphase seit 40 Jahren zu bew├Ąltigen, ohne die Wirtschaft in eine Rezession zu treiben. Laut dem Protokoll k├Ânnte aber eine restriktive Geldpolitik notwendig werden. Diese h├Ąnge aber vom wirtschaftlichen Ausblick ab. Eine restriktive Geldpolitik w├╝rde die Konjunktur d├Ąmpfen, um die Inflation zu verringern. Im Protokoll wird auf den Arbeitsmarkt verwiesen, wo das Angebot weiterhin gr├Â├čer sei als die Nachfrage.

Die Minutes bewegten sich im Rahmen der Erwartungen. Die Reaktionen an den Finanzm├Ąrkten hielten sich daher in Grenzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Nele Behrens
Von Nele Behrens
Federal Reserve BankInflationUSA

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website