Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Anlageideen >

Geld intelligent anlegen

Geld intelligent anlegen

29.03.2021, 17:14 Uhr

. Geschäftsmann hält einen weißen Schirm schützend über eine ausbalancierte Waage auf der ein Sack Geld und Holzwürfel mit der Aufschrift Risiko stehen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Geschäftsmann hält einen weißen Schirm schützend über eine ausbalancierte Waage auf der ein Sack Geld und Holzwürfel mit der Aufschrift Risiko stehen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Aktien waren jahrelang eine Sache für eine kleine Anlegergemeinde. 2020 und 2021 hat sich dies geändert. Neue Anleger kommen hinzu, die ewigen Nullzinsen sind bis zum letzten Sparer durchgedrungen. Grund genug für uns, für Euch Depots auf die Beine zu stellen, die Ihr nachbilden könnt und nach persönlichen Risikovorlieben nachbauen könnt. Das aktuelle Umfeld wollen wir nutzen, um Basisinvestitionen in unseren Depots zu tätigen – mit Augenmaß.

Der Lockdown hält das öffentliche Leben in zahlreichen Ländern fest im Griff, doch die Impfstoff-Zulassungen und die begonnene Impfkampagne gegen das Corona-Virus geben Hoffnung, dass ab dem Frühjahr keine weiteren Einschränkungen mehr folgen und die Wirtschaft zu einer kräftigen Erholung ansetzt. Dazu kommen weitere Konjunkturhilfen in den USA, die den wichtigen Binnenkonsum weiter befeuern. Heißt das nun „All-In“ zu gehen und Aktien kaufen?

Das Umfeld spricht für Aktien

Grundsätzlich ist das fundamentale Umfeld gut und spricht für Aktien, doch an den Börsen wird die Zukunft und nicht die Gegenwart gehandelt und in den Rekordkursen ist die gute Stimmung zum großen Teil eingepreist. Daher investieren wir im Chancen-Depot mit sogenannten Discountzertifikaten in den DAX (Discount-Zertifkat auf den DAX* - ISIN: DE000JM4NJ27) und in den amerikanischen Technologieindex Nasdaq (Discount-Zertifkat auf Nasdaq 100* - ISIN: DE000KB9QKW4). Der Vorteil dieser Papiere besteht darin, dass Anleger beim Kauf eines Discountzertifikats mit einem Rabatt (Discount) einsteigen. Dadurch schneiden Discountzertifikate in leicht steigenden beziehungsweise seitwärts laufenden Märkten meist besser ab als die Aktie oder der Index selbst. Der Rabatt ermöglicht noch einen Puffer gegen fallende Kurse, weshalb das Discountzertifikat bei Kursrückgängen immer besser abschneidet als ein Direktinvestment. Schießen die Kurse durch die Decke, ist ein Direktinvestment besser, weil die Gewinne bei einem Discountzertifikat begrenzt und beim Aktienkauf unbegrenzt sind.

Stärken ausspielen

Ihre Stärken spielen die Papiere also bei leicht steigenden beziehungsweise seitwärts laufenden Kursen aus. Genau ein solches Szenario erwarten wir, weil Aktien und Indizes zuletzt schon sehr gut gelaufen und entsprechend hoch bewertet sind. So wird der Leitindex S&P 500 mit einem Faktor von 25 im Bereich der Spitzenwerte aus dem Frühjahr 2000 gehandelt, verglichen mit einem zehnjahres-Schnitt von nur 15. Damit zählt der US-Leitindex zu den teuersten Aktienbarometern der Welt. Eine Konsolidierung in den kommenden Monaten wäre daher nicht überraschend, wovon unsere ausgewählten Papiere profitieren sollten. 

Nach dem gleichen Prinzip haben wir für das spekulative Depot einen Discount-Call auf den DAX (Discount Call Optionsschein auf DAX* - ISIN:DE000HR29CE1) und einen auf den EuroStoxx 50 (Discount Call auf EURO STOXX 50* - ISIN:DE000PX6FE81) ausgesucht. Hier gibt es keinen Discount auf den Index oder die Aktie, sondern auf einen Call-Optionsschein, also ein Hebelpapier. Auch wenn Discount-Calls aufgrund des Rabatts günstiger sind als reine Call-Optionsscheine, besitzen sie einen Hebel. Wichtig ist jedoch – die Grunderwartung in diesem Papier ist jene, dass der deutsche Aktienindex Ende des Jahres mindestens in etwa dort notieren sollte, wo er aktuell ist. Nicht mehr und nicht weniger.

Der ermöglicht bei den von uns ausgewählten Papieren eine Maximalrendite von rund 40 Prozent. Den höheren Chancen stehen aber auch die Risiken eines Totalverlusts gegenüber. Dieser tritt aber erst ein, wenn bis zum Verfall im Dezember 2021 der DAX um 8 und der EuroStoxx 50 um 15 Prozent fällt. Wir halten uns im spekulativen Depot vor, mögliche Gewinne aber auch nach einer Zeit schon mitzunehmen.

Im Artikel genannte Produkte und Depots

Mehr zum Thema

Hinweise

* Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf den weiterführenden Link zum Produkt beim jeweiligen Emittenten bei allen mit * gekennzeichneten Produkten. Beachten Sie auch folgenden weiteren Hinweis zu dieser Werbung: Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Anzeige

Finden Sie das richtige Depot für sich

Wollen Sie langfristig investieren oder kurzfristige Chancen an der Börse nutzen? Mit drei Depots nimmt Sie Feingold Research an die Hand und navigiert Sie je nach Risikogeschmack und Zeithorizont mit Augenmaß durch die Märkte.

Starter

Mit diesem Basis-Depot können Anleger langfristig über mehrere Jahre Vermögen aufbauen. Es eignet sich für jeden Anlegertyp.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 5 - 6% pro Jahr
  • Neueinsteiger an der Börse
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Chancen

Zielausrichtung des Chancen-Depots ist ein strategischer mittel- bis langfristiger Vermögensaufbau für fortgeschrittene Anleger.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 8 - 10% pro Jahr
  • erfahrene Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Spekulativ

Nur für kurz- bis mittelfristig orientierte Anleger, die bereit sind, für höhere Chancen größere Risiken in Kauf zu nehmen.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: bis zu 20% pro Jahr
  • Selbstbestimmte und aktive Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich


shopping-portal

Impressum

Saurenz & Partner · Wirtschaftsjournalisten Partnergesellschaft · Feingold Research
Elkenbachstr. 47 · 60315 Frankfurt am Main Mail: redaktion@feingold-reseach.com
Partnerschaftsregister: PR 2110 Ust-ID: DE294647287