Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Anlageideen >

Amazon, Zalando und SAP – die besseren Aktien

Amazon, Zalando und SAP – die besseren Aktien

30.03.2021, 07:04 Uhr

. Shopping Online on Website or Mobile Application (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Shopping Online on Website or Mobile Application (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit der Rally an den Aktienmärkten in den vergangenen Monaten wurden viele positive Entwicklungen in den Kursen bereits eingepreist. Nun steigen die Renditen bei den Bonds und treffen vor allem die Corona-Gewinner. Wir nutzen die Schwäche für einen Einstieg über bessere Aktien.

Tesla ist ein gutes Beispiel für den aktuellen Zustand der US- Hightech-Aktien. Im vergangenen Jahr war der Titel noch nach einer Verzehnfachung des Wertes der Highflyer an der Wall Street, doch in den vergangenen vier Wochen verlor die Aktie rund ein Viertel ihres Wertes. Aber auch andere Titel an der Technologiebörse Nasdaq gaben zuletzt deutlich nach. Ihre hohe Bewertung wirkt sich nun negativ aus, denn zuletzt hat sich das Börsenumfeld verändert.

Amazon und Zalando nach Kursschwäche aufgenommen

Daher sind für uns die Corona-Gewinner mit ihrer aktuellen Schwäche einen Blick wert. Dazu gehört auch Amazon als größter Versandhändler der Welt und führend beim Cloud-Computing. Wie die jüngsten Unternehmensergebnisse gezeigt haben, ist das Wachstum weiterhin intakt. Auch wenn der stationäre Handel nach der Corona-Krise wieder öffnet und Amazon einen Teil des Umsatzes wieder streitig machen dürfte, bleibt die Wettbewerbsposition Amazons hervorragend.

Mit einem Bonus Cap Zertifikat auf Amazon* lässt sich vorsichtig in diesen Wert einsteigen. Das Papier mit der WKN KE1ZKN (ISIN: DE000KE1ZKN8) hat eine Laufzeit von einem Jahr und bietet eine Bonusrendite von 16,7 Prozent, wenn bis dahin die Barriere bei 2.250 Dollar nie berührt oder unterschritten wird. Der Abstand zur Barriere beträgt aktuell knapp 27 Prozent. Das ist in etwa so hoch wie in der Aktie, da es mit einem minimalen Aufgeld von 0,2 Prozent gehandelt wird.

Während der Aktienkurs von Amazon in den vergangenen vier Wochen mehr als 5 Prozent verloren hat, ging es beim deutschen Wettbewerber Zalando um mehr als 14 Prozent abwärts. Auch bei Zalando werden nach Beendigung der Corona-Krise die Aussichten aufgrund der Marktstellung hervorragend bleiben. Wir entscheiden uns auch bei diesem Wert für ein Bonus Cap Zertifikat auf Zalando* (WKN: PF5JX9, ISIN: DE000PF5JX90), das allerdings eine kürzere Laufzeit bis zum September 2021 hat.

Bonus Cap Zertifikat als Alternative zur Aktie

Im Gegensatz zum Amazon-Papier wird das Bonus Cap Zertifikat auf Zalando mit einem leichten Abgeld von 0,5 Prozent gehandelt. Der Abstand zur Barriere beträgt rund 24 Prozent und die Bonusrendite liegt mit etwa 30 Prozent auf einem attraktiven Niveau. Beide Papiere bieten einen Sicherheitspuffer gegen fallende Kurse – bis zur Barriere. Die Bonuszahlungen ermöglichen außerdem eine attraktive Rendite, wenn die Kurse nur moderat fallen oder steigen. Beide Papiere werden im spekulativen Depot aufgenommen und sollen dort ihre Renditechancen mittelfristig ausspielen.

Im Starterdepot soll noch ein defensives Bonus Cap Zertifikat auf SAP* aufgenommen werden, um auch hier von seitwärts bis leicht steigenden Aktienkursen zu profitieren. Das Papier mit der WKN UE243E (ISIN: DE000UE243E9) bietet bis zur Fälligkeit im Dezember 2021 eine Renditechance von 9 Prozent bei gleichzeitigem Puffer bis zur Barriere von 30 Prozent. Das Aufgeld ist mit 0,3 Prozent minimal, weshalb das Papier ideal in unser Chance-Risikoprofi passt.

Im Artikel genannte Produkte und Depots

Mehr zum Thema

Hinweise

* Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf den weiterführenden Link zum Produkt beim jeweiligen Emittenten bei allen mit * gekennzeichneten Produkten. Beachten Sie auch folgenden weiteren Hinweis zu dieser Werbung: Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Anzeige

Finden Sie das richtige Depot für sich

Wollen Sie langfristig investieren oder kurzfristige Chancen an der Börse nutzen? Mit drei Depots nimmt Sie Feingold Research an die Hand und navigiert Sie je nach Risikogeschmack und Zeithorizont mit Augenmaß durch die Märkte.

Starter

Mit diesem Basis-Depot können Anleger langfristig über mehrere Jahre Vermögen aufbauen. Es eignet sich für jeden Anlegertyp.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 5 - 6% pro Jahr
  • Neueinsteiger an der Börse
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Chancen

Zielausrichtung des Chancen-Depots ist ein strategischer mittel- bis langfristiger Vermögensaufbau für fortgeschrittene Anleger.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 8 - 10% pro Jahr
  • erfahrene Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Spekulativ

Nur für kurz- bis mittelfristig orientierte Anleger, die bereit sind, für höhere Chancen größere Risiken in Kauf zu nehmen.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: bis zu 20% pro Jahr
  • Selbstbestimmte und aktive Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich


shopping-portal

Impressum

Saurenz & Partner · Wirtschaftsjournalisten Partnergesellschaft · Feingold Research
Elkenbachstr. 47 · 60315 Frankfurt am Main Mail: redaktion@feingold-reseach.com
Partnerschaftsregister: PR 2110 Ust-ID: DE294647287

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: