Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Anlageideen >

DAX und S&P 500: Nicht alles auf Aktienrückkäufe abstellen

DAX und S&P 500: Nicht alles auf Aktienrückkäufe abstellen

11.06.2021, 17:59 Uhr

.  (Quelle: Foto von Mikhail Nilov von Pexels)

Aktienrückkäufe steigern die Börsenwerte auf unnatürliche Weise. In unseren Depots achten wir auf ein gesundes Vorgehen der Unternehmen. (Quelle: Foto von Mikhail Nilov von Pexels)

Ohne Zweifel lieferten die amerikanischen Firmen zuletzt beeindruckende Bilanzen ab, die meist deutlich besser ausfielen als erwartet. Doch der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Viele Firmen nutzten die günstigen Refinanzierungsbedingungen und kauften eigene Aktien zurück. Anleger sollten die Entwicklung aufmerksam verfolgen.

Ohne Zweifel lieferten die amerikanischen Firmen zuletzt beeindruckende Bilanzen ab, die meist deutlich besser ausfielen als erwartet. Doch der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Viele Firmen nutzten die günstigen Refinanzierungsbedingungen und kauften eigene Aktien zurück. Anleger sollten die Entwicklung aufmerksam verfolgen.

Nur auf den ersten Blick alles in Ordnung

Auf den ersten Blick ist alles in Butter. Dank der kräftigen Unterstützung durch die US-Notenbank sind die Renditen bei den Unternehmensanleihen deutlich gesunken und liegen historisch betrachtet auf tiefem Niveau. Zahlreiche Firmen haben die günstigen Bedingen genutzt und verstärkt Anleihen emittiert. Dieser Vorgang wäre nicht weiter beunruhigend, wenn das Geld für Investitionen aufgewendet wird und somit künftiges Wachstum fördert. Meist steigt so auch der Unternehmenswert und Anleger können sich über Kurssteigerungen und attraktive Dividenden freuen.

Zunehmend mehr Firmen nutzen das günstige Geld aber für Aktienrückkäufe. Prognosen von Goldman Sachs zufolge wurden in den ersten vier Monaten Aktien im Volumen von rund 500 Mrd. Dollar zurückgekauft. Dies ist das höchste Niveau seit mehr als 20 Jahren.

S&P 500

+34,50%4.224,52
S&P 500 Index
Hoch
4.255,15
Zwischenwert Hoch / Mittel
3.943,63
Mittel
3.632,10
Zwischenwert Mittel / Tief
3.320,58
Tief
3.009,05
Jul '20Okt '20Jan '21Apr '21

Gefahrvoller Rückkauf

Meist werden die zurückgekauften Papiere anschließend vernichtet. Dies hat Folgen für die fundamentale Bewertung, erklärt Norbert Betz, Leiter der Handelsüberwachung der Börse München/gettex: „Gibt es weniger ausstehende Aktien, wird der ausgewiesene Gewinn durch eine geringere Anzahl dividiert, der Gewinn pro Aktie steigt. Hat ein Unternehmen 1000 Aktien ausgegeben und erzielt einen Plus von 300 Euro, liegt der Gewinn pro Aktie bei 0,3 Euro. Sinkt die Anzahl der Papiere über ein Aktienrückkaufprogramm auf 800, klettert der Gewinn pro Aktie um satte 25 Prozent auf 0,375 Euro.“ 

Daher haben es einige Firmen geschafft, im Zuge der jüngsten Berichtssaison beim Gewinn pro Aktie in neue Dimensionen vorzustoßen. Allerdings sieht die Entwicklung der gemeldeten Unternehmensgewinne deutlich weniger spektakulär aus. Zwischen 2011 bis 2020 pendelte der Wert seitwärts, erst im dritten Quartal 2020 und im ersten Quartal 2021 wurden marginal höhere Bestmarken erreicht. Im gleichen Zeitraum ist der S&P 500 wesentlich stärker gestiegen.

Wir haben uns in den verschiedenen Depots bei T-Online auf Unternehmen fokussiert, die eine gesunde Entwicklung bei der Gewinnentwicklung haben und sich nicht nur auf Aktienrückkäufe verlassen.

Zu den Depots

Mehr zum Thema

Anzeige

Finden Sie das richtige Depot für sich

Wollen Sie langfristig investieren oder kurzfristige Chancen an der Börse nutzen? Mit drei Depots nimmt Sie Feingold Research an die Hand und navigiert Sie je nach Risikogeschmack und Zeithorizont mit Augenmaß durch die Märkte.

Starter

Mit diesem Basis-Depot können Anleger langfristig über mehrere Jahre Vermögen aufbauen. Es eignet sich für jeden Anlegertyp.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 5 - 6% pro Jahr
  • Neueinsteiger an der Börse
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Chancen

Zielausrichtung des Chancen-Depots ist ein strategischer mittel- bis langfristiger Vermögensaufbau für fortgeschrittene Anleger.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 8 - 10% pro Jahr
  • erfahrene Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Spekulativ

Nur für kurz- bis mittelfristig orientierte Anleger, die bereit sind, für höhere Chancen größere Risiken in Kauf zu nehmen.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: bis zu 20% pro Jahr
  • Selbstbestimmte und aktive Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich


shopping-portal

Impressum

Saurenz & Partner · Wirtschaftsjournalisten Partnergesellschaft · Feingold Research
Elkenbachstr. 47 · 60315 Frankfurt am Main Mail: redaktion@feingold-reseach.com
Partnerschaftsregister: PR 2110 Ust-ID: DE294647287