Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Anlageideen >

Comeback der Edelmetalle – mit besseren Investments

Comeback der Edelmetalle – mit besseren Investments

03.09.2021, 16:07 Uhr

.  (Quelle: Foto von Fernando Arcos von Pexels)

Edelmetalle haben nicht nur als Schmuck ihren Reiz, sondern auch als Bestandteil im Portfolio mittels Wertpapieren. (Quelle: Foto von Fernando Arcos von Pexels)

An den Aktienmärkten wird seit Monaten das Ende der Corona-Krise gespielt und vor allem die US-Indizes eilen von einem Rekord zum nächsten. Auch der Ölpreis legte kräftig zu, Aluminium erreichte sogar ein neues Rekordhoch. Können nun auch Edelmetalle eine Rally starten?

Die aktuelle Situation bei zahlreichen Rohstoffen ist schnell beschrieben: eine hohe Nachfrage trifft nur auf ein begrenztes Angebot. Überall dort, wo die Corona-Krise eingedämmt wird und die Weltwirtschaft wieder an Schwung gewinnt, zieht der Verbrauch kräftig an. Die zwischenzeitliche Rally bei Bauholz bereitete nicht nur Hausbauern schlaflose Nächte. Auch an der Zapfsäule müssen Autofahrer wieder deutlich mehr bezahlen als im Vorjahr.

Seit einem Jahr ist Öl der Nordseesorte Brent um fast 70 Prozent gestiegen. Die Preise für Benzin und Diesel kletterten seit Ende Dezember um rund 25 Prozent, wobei die Mehrwertsteuer sowie die neue CO2-Bepreisung den Effekt verstärkten. Für den breit aufgestellten Rohstoff-Index Bloomberg Commodity Index ging es seit einem Jahr um mehr als 30 Prozent aufwärts.

Gold

1.767,61 USD-7,35%
Aktuelles ChartZeitraum 1 Jahr15.10.2021FX and PM
Gold Rohstoff
Hoch
1.951,25
Zwischenwert Hoch / Mittel
1.884,58
Mittel
1.817,90
Zwischenwert Mittel / Tief
1.751,23
Tief
1.684,55
Jan '21Apr '21Jul '21Okt '21

Edelmetalle hinken hinterher

Hingegen haben die Edelmetalle bisher kaum auf die Preisrally in anderen Bereichen reagiert. Der entsprechende Index büßte in den vergangenen 12 Monaten sogar fast 10 Prozent ein. Lediglich Palladium sticht mit einem Plus von fast 10 Prozent hervor. Anfang Mai kostete die Feinunze sogar erstmals mehr als 3.000 Dollar, bevor im Zuge der jüngsten Edelmetallschwäche der Kurs unter Druck kam. „Anders als Gold ist Palladium stark in den Wirtschaftskreislauf eingebunden. Etwa 85 Prozent der Nachfrage ist der Automobilindustrie zuzurechnen“, erklärt Gil Shapira, Chef-Stratege beim Broker eToro.

Allerdings stockte zuletzt die Produktion wegen fehlender Chips. „Mit den strengeren Emissionsvorschriften in China und Europa ist aber eine höhere Palladiumbeladung in Katalysatoren notwendig, die Nachfrage bleibt daher robust“, meint Funda Sertkaya, Geschäftsführerin beim Edelmetallhändler Ophirum. Auch wegen der eingeschränkten Minenproduktion wird der Palladiummarkt in diesem Jahr wohl erneut ein Angebotsdefizit aufweisen, was den Preis tendenziell stützen dürfte. 

Für Anleger, die auf Nachholeffekte bei Edelmetallen setzen möchten, gibt es verschiedene Alternativen. Wir haben für die zu betreuenden Depots zwei Produkte zu unserer Watchlist hinzugefügt. Zum einen ist es der langfristig ausgerichtete iShares Physical Gold ETC (ISIN: IE00B4ND3602), der wie der Name bereits sagt, nur in physisch lieferbares Gold investiert. 100 Prozent der Barren erfüllen die international anerkannten verantwortungsvollen Goldstandards. Für ein kurzfristiges Investment ist der moderat gehebelte Open-End Gold-Turbo* (ISIN: DE000KB166E7) der Citigroup geeignet. Der Hebel ist mit rund 9 moderat.

Im Artikel genannte Produkte

Mehr zum Thema

Hinweise

* Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf den weiterführenden Link zum Produkt beim jeweiligen Emittenten bei allen mit * gekennzeichneten Produkten. Beachten Sie auch folgenden weiteren Hinweis zu dieser Werbung: Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend zu informieren, insbesondere über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Anzeige

Finden Sie das richtige Depot für sich

Wollen Sie langfristig investieren oder kurzfristige Chancen an der Börse nutzen? Mit drei Depots nimmt Sie Feingold Research an die Hand und navigiert Sie je nach Risikogeschmack und Zeithorizont mit Augenmaß durch die Märkte.

Starter

Mit diesem Basis-Depot können Anleger langfristig über mehrere Jahre Vermögen aufbauen. Es eignet sich für jeden Anlegertyp.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 5 - 6% pro Jahr
  • Neueinsteiger an der Börse
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Chancen

Zielausrichtung des Chancen-Depots ist ein strategischer mittel- bis langfristiger Vermögensaufbau für fortgeschrittene Anleger.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: 8 - 10% pro Jahr
  • erfahrene Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich

Spekulativ

Nur für kurz- bis mittelfristig orientierte Anleger, die bereit sind, für höhere Chancen größere Risiken in Kauf zu nehmen.

Merkmale / Ausrichtung

  • Zielrendite: bis zu 20% pro Jahr
  • Selbstbestimmte und aktive Anleger
Mehr erfahren
Verlust des eingesetzten Kapitals möglich


shopping-portal

Impressum

Saurenz & Partner · Wirtschaftsjournalisten Partnergesellschaft · Feingold Research
Elkenbachstr. 47 · 60315 Frankfurt am Main Mail: redaktion@feingold-reseach.com
Partnerschaftsregister: PR 2110 Ust-ID: DE294647287

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: