Aktien New York Schluss: Positive Wende zum Handelsende

20.05.2022, 22:29

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach zeitweise erneut sehr hohen Verlusten ist der Wall Street am Freitag zum Handelsschluss noch der Sprung in positives Terrain gelungen, wenn auch äußerst knapp. Anfangs wirkte die Senkung eines wichtigen Referenzzinses für langfristige Kredite durch die chinesische Zentralbank als Stütze, anschließend ging es umso deutlicher bergab. Der Themenkomplex aus hoher Inflation, drohender Rezession und steigenden Zinsen beherrschte den Markt und ließ den marktbreiten S&P 500 vorübergehend mit einem Minus von mehr als 20 Prozent seit seinem Rekordhoch zu Jahresanfang in einen Bärenmarkt schlittern. Dann aber griffen Schnäppchenjäger auf dem tiefen Niveau wieder zu.

Am Ende des Tages machte der S&P 500 die Verluste wett mit plus 0,01 Prozent auf 3901,36 Zähler. Mit einem Minus von gut drei Prozent war es allerdings die siebte Woche in Folge mit Verlusten. Dies ist die längste Verluststrecke seit 2001.

Der Dow Jones Industrial schloss am Freitag mit plus 0,03 Prozent auf 31 261,90 Punkten. Auf Wochensicht verlor der Dow 2,9 Prozent. Auch der technologielastige Nasdaq 100 holte gegen Handelsende noch auf, blieb aber im Minus mit 0,34 Prozent auf 11 835,62 Punkten./ajx/he

Die Ströer Digital Publishing GmbH übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Verzögerung der Kursdaten: Deutsche Börse 15 Min., Nasdaq und NYSE 20 Min.