Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Stromversorger: Strompreise bleiben laut Umfrage hoch

Strom  

Versorgerumfrage: Strompreise bleiben hoch

15.04.2009, 19:55 Uhr | mfu, AFP, dpa, t-online.de

Mehrheit der Stromversorger will Preise 2009 nicht senken   (Quelle: imago images)Mehrheit der Stromversorger will Preise 2009 nicht senken (Quelle: imago images) Die Preise für Öl, Gas und Kohle sind zuletzt stark gesunken. Doch davon hat der Stromverbraucher nichts. Die hiesigen Versorger wollen die niedrigeren Kosten in diesem Jahr nicht an die Kunden weitergeben und die Strompreise senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Personalberatung Russell Reynolds Associates in Zusammenarbeit mit der Financial Times Deutschland (FTD). Viele Versorger erwarten sogar wieder steigende Strompreise.

E.ON und RWE - Die größten Energiekonzerne Europas
Testen Sie Ihr Wissen - Unser Energie-Quiz
Übersicht - Heizölpreise in Deutschland

60 Prozent der Versorger erwarten stabile Strompreise

Die "FTD" und die Personalberatung befragten nach eigenen Angaben 37 Versorger aller Größen vom Stadtwerk bis zum Verbundkonzern. An der Umfrage nahmen demnach auch die größten deutschen Versorger E.ON, RWE und EnBW teil. Immerhin 60 Prozent der befragten Unternehmen rechnen bis zum Ende des Jahres mit stabilen Strompreisen.

Nur wenige Versorge wollen die Strompreise senken

Rund ein Drittel erwartet steigende Preise, nur ein Bruchteil der Befragten erwägt Preissenkungen. Die Ergebnisse der Umfrage stehen im Gegensatz zur Entwicklung auf den Rohstoffmärkten. So ist der Ölpreis seit den Höchstständen Mitte 2008 wieder stark gefallen. Auch der Gaspreis geht zurück und die Kosten für Kraftwerkskohle sind laut Hamburger Energieinformationsdienstes EID zuletzt um 26 Prozent gefallen.

Langfristige Preisbindung bei Großhandelspreisen

Dass sich die gesunkenen Energiepreise noch nicht bei den Strompreisen bemerkbar gemacht haben liegt nach Branchenangaben an der verzögerten Weitergabe der hohen Großhandelspreise an der Leipziger Strombörse EEX von Mitte vergangenen Jahres. Ausgerechnet zu solchen Spitzenpreisen hätten sich viele Stadtwerke langfristig eingedeckt.

Scharfe Kritik an Geschäftspraktiken der Strombranche

Kritiker monieren die Geschäftspraktiken der Strombranche. Die zögerliche Weitergabe niedrigeren Rohstoffpreise zeigt, wie schwach der Wettbewerbsdruck ist. "Die Stadtwerke haben sich verspekuliert, und als Stromverbraucher sollen wir jetzt die Zeche für die Fehlspekulationen zahlen", sagte Aribert Peters, Chef des Bundes der Energieverbraucher der "Financial Times Deutschland".

Mehr Themen:
Energiepreise - Gasversorger senken Preise nur unzureichend
Erneuerbare Energien - Greenpeace warnt vor Mogelpackung Ökostrom
Haushaltsgeräte - Netzteile sollen mehr Strom sparen
Video - Den Strompreis senken
Bioenergiedorf - Gülle heizt die gute Stube
Sparverordnung - Gebäude sollen 30 Prozent weniger verbrauchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe