Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Ökostrom laut Stiftung Warentest teils billiger als konventioneller

Strompreis  

"Test": Ökostrom teils billiger als konventioneller

24.09.2009, 08:09 Uhr | bv, AFP, t-online.de

"Test": Umweltfreundlich erzeugter Strom muss nicht teurer sein (Foto: imago)"Test": Umweltfreundlich erzeugter Strom muss nicht teurer sein (Foto: imago) Ökostrom ist nach den Erkenntnissen der Stiftung Warentest oft nicht teurer als konventioneller Strom, je nach Tarif sogar billiger. Die Vertragsbedingungen und Informationen für Verbraucher sind aber bei den Öko-Anbietern häufig besser und die Kunden auch zufriedener. Das berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift "Test" (Oktoberausgabe). Dazu wurden preiswerte Tarife von 16 Stromanbietern untersucht.

Sparen mit Ökostrom

Die verbraucherfreundlichen und günstigsten Preise, die exemplarisch für einen Jahresverbrauch von 3000 Kilowattstunden in Berlin, Essen, Paderborn und Stuttgart ermittelt wurden, lagen demnach zwischen 602 und 760 Euro bei den konventionellen Stromtarifen und bei 639 bis 764 Euro bei Ökostromtarifen.

Online-Stromrechner sorgen für Überblick

Da es in Deutschland inzwischen mehr als 10.000 Tarife gibt, rät die Stiftung Warentest den Verbrauchern, sich anhand des Jahresverbrauchs und der Postleitzahl durch einen Online-Stromtarifrechner eine Liste von günstigen Angeboten zu holen und dann mit dem aktuellen Test zu vergleichen.

Tipps zu Tarifen und Angeboten

Bei den Tarifen rät die Stiftung zu einer kurzen Vertragslaufzeit - teilweise werden bis zu fünf Jahre angeboten. Das macht den Verbraucher unflexibel. Ebenso sollten die Kunden die Finger von Strompaketen lassen, bei denen vorher eine bestimmte Menge vereinbart wird. Verbraucht man weniger, bekommt man nämlich kein Geld zurück, der Mehrverbrauch müsse dagegen teuer dazugekauft werden, schreibt "Test". Außerdem seien die Pakete kein Anreiz zum Stromsparen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal