Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Erdgas: Volkswagen und Lichtblick nehmen erste Mini-Kraftwerke in Betrieb

Volkswagen und Lichtblick nehmen erste Mini-Kraftwerke in Betrieb

24.11.2010, 15:53 Uhr | bv mit AFP, AFP, t-online.de

In Hamburg sind die ersten Mini-Kraftwerke installiert worden, die im Keller aus Erdgas Wärme und Strom produzieren. Das gab der Stromanbieter Lichtblick bekannt, der das Kraftwerksprojekt zusammen mit Volkswagen (VW) entwickelt und vorangetrieben hat. Die Kraftwerke basieren auf Erdgasmotoren von VW. Dreißig der Blockheizkraftwerke sollen es bis Jahresende in der Region installiert sein - Ziel sind 100.000 in ganz Deutschland.

Neben der Wärme für die Haushalte erzeugen die Anlagen auch Strom für Lichtblick, der ins allgemeine Netz eingespeist und von Lichtblick verkauft wird. Die Mini-Kraftwerke sollen so zu einem Großkraftwerk zusammengeschlossen werden. Dieses kann laut Lichtblick zwei Atomkraftwerke überflüssig machen.

Installation in weiteren Regionen

Lichtblick habe außer in Hamburg auch schon mit dem Vertrieb in Berlin, Leipzig, Bremen, Essen und Stuttgart begonnen sowie der Heimatregion von VW in Wolfsburg und Salzgitter, teilte das Unternehmen mit. Der Verkauf werde bald auch auf weitere Gebiete ausgedehnt, vorwiegend städtische Regionen.

Die Mini-Kraftwerke werden von Gasmotoren betrieben, die auch in VW-Modelle eingebaut sind - unter anderem in den Transporter Caddy. Ursprünglich sollte die Vermarktung der sogenannten "ZuhauseKraftwerke" schon Anfang des Jahres beginnen, es kam aber zu Verzögerungen.

Eher für größere Häuser geeignet

Hausbesitzer kaufen die Heizkraftwerke nicht direkt, sondern zahlen einen Einbauzuschuss von 5000 Euro an Lichtblick. Der Einbau einer anderen Gasheizung kostet in der Regel deutlich mehr. Die "ZuhauseKraftwerke" selbst bleiben jedoch im Eigentum des Energieversorgers, der aber auch zusätzliche Kosten wie etwa für den Schornsteinfeger übernimmt. Von der Leistung her eignen sich die Anlagen eher für Mehrfamilienhäuser oder sehr große Einfamilienhäuser, wie der Lichtblick-Sprecher sagte.

Damit das Blockheizkraftwerk sinnvoll eingesetzt werden kann, sollte der Verbrauch der Wohneinheit nach Angaben von Lichtblick bei mindestens 45.000 kWh Gas bzw. 5000 Litern Öl im Jahr liegen. Darüber hinaus muss ein Gasanschluss vorhanden sein oder gebaut werden. Die Anlage eignet sich auch für kleine Unternehmen, Kirchen, Schulen oder öffentliche Gebäude. Das Kraftwerk benötigt eine Aufstellfläche von neun Quadratmetern, kann aber auch auf mehrere Räume verteilt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe