Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Gebäudesanierung: Mieterbund fordert deutlich mehr Geld

Gebäudesanierung: Mieterbund fordert deutlich mehr Geld

08.06.2011, 14:23 Uhr | AFP, AFP

Gebäudesanierung: Mieterbund fordert deutlich mehr Geld. Mieterbund: Hausbesitzer sollen bei der Sanierung ihrer Immobilien stärker gefördert werden (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Mieterbund: Hausbesitzer sollen bei der Sanierung ihrer Immobilien stärker gefördert werden (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Die Bundesregierung steckt 1,5 Milliarden Euro in die Gebäudesanierung. Nach Ansicht des Mieterbundes ist das deutlich zu wenig. Präsident Franz-Georg Rips forderte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" eine Aufstockung auf fünf Milliarden Euro jährlich. Nur so ließe sich die jährliche Sanierungsquote von bisher einem Prozent auf zwei Prozent des Gebäudebestandes steigern, sagte er der Zeitung.

Mieterbund verlangt Verteilung der Kosten

Rips forderte zudem erneut, die Kosten für energetische Modernisierungen zu je einem Drittel auf Vermieter, Mieter und den Staat zu verteilen. Der Bund müsse sich beteiligen, weil die Minderung des Kohlendioxid-Verbrauchs ein Staatsziel sei, argumentierte der Mieterbund-Präsident. Die Vermieter müssten ein Drittel der Kosten tragen, weil der Wert ihrer Immobilie steige, und die Mieter, weil sie von "hoffentlich sinkenden Heizkosten" profitierten.

Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU) hatte kürzlich angekündigt, dass ab 2012 jährlich 1,5 Milliarden Euro zur Förderung der energetischen Sanierung zur Verfügung stehen sollen. Haus- und Wohnungsbesitzer sollen dann zudem Arbeiten zur energetischen Modernisierung steuerlich absetzen können. Auch dies wird den Staat laut Ramsauer 1,5 Milliarden Euro kosten. Die Pläne sind Teil von der Regierung beschlossenen Energiewende.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal