Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Gaspreise: 237 Versorger bitten Verbraucher zur Kasse

Gas wird schon wieder teurer

23.09.2011, 17:43 Uhr | AFP, t-online.de, AFP

Pünktlich zu Beginn der kälteren Jahreszeit steigen bundesweit bei mindestens 237 Gasversorger die Preise. Zwischen Oktober und November erhöhen die Versorger die Preise um durchschnittlich zehn Prozent, teilte das Verbraucherportal Verivox mit. Auf einen vierköpfigen Musterhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas kämen demnach jährliche Mehrkosten von 126 Euro zu.

Örtliche Versorger oft günstiger als Grundversorger

Angesichts der momentanen Marktsituation raten Experten vor allem Kunden in Großstädten zu einem Anbietervergleich und gegebenenfalls -wechsel. Eine Wettbewerbsanalyse in den hundert größten deutschen Städte hatte ergeben, dass viele große örtliche Grundversorger bei ihrer Preisgestaltung nur im Mittelfeld rangierten und von vielen Mitbewerbern unterboten würden.

Laut Verivox treibt die Preiserhöhungswelle damit den bundesdeutschen Durchschnittspreis nach oben. Der Verivox-Verbraucherpreisindex Gas notiert im Oktober 2011 bei 6,37 Cent pro kWh. Bei einem Verbrauch von 20.000 kWh entspricht dies Jahreskosten von 1275 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr sind die bundesdeutschen Gaspreise damit um rund sechs Prozent angestiegen (Oktober 2011: 6,01 Cent/kWh).

Gaspreise werden weiter steigen

Bereits im vergangenen Jahr hatten zahlreiche Anbieter ihre Preise angehoben. Die Versorger begründen die Preiserhöhungen meist mit dem steigenden Ölpreis: Viele Unternehmen haben langfristige Lieferverträge, die an den Ölpreis gekoppelt sind. Verteuert sich das Öl, zieht der Gaspreis mit einer Verzögerung von etwa einem halben Jahr nach.

Deshalb dürften die Gaspreise auch in den kommenden Monaten weiter steigen. Denn der Ölpreis notierte im Jahr 2011 auf dauerhaft hohem Niveau.

Versorger wechseln und sparen

Es gibt mittlerweile allerdings auch Anbieter, die sich kurzfristig am Spot-Markt Gas besorgen. Daher wird der Unterschied zwischen den Gaspreisen nach Beobachtung der Verbraucherportale immer größer. Ein Wechsel des Anbieter wird damit immer lohnender.

Eine Möglichkeit, sich gegen die steigenden Gaskosten zu wehren, ist der Wechsel zu einem neuen Anbieter. Für einen vierköpfigen Haushalt ergeben sich nach Angaben von Verivox oft mögliche Einsparungen von vielen hundert Euro im Jahr. Den Gaspreisvergleich finden Sie hier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal