Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Tausende Kleinanleger von der Solar-Millennium-Pleite betroffen

Solar-Millennium-Pleite: Viele Kleinanleger betroffen

23.12.2011, 19:06 Uhr | dapd, dpa, dpa, dapd

Tausende Kleinanleger von der Solar-Millennium-Pleite betroffen. Die Aktie von Solar Millennium war einmal 50 Euro wert. (Quelle: dpa)

Die Aktie von Solar Millennium war einmal 50 Euro wert. (Quelle: dpa)

Nach dem Insolvenzantrag des Kraftwerkbauers Solar Millennium sind knapp 200 Millionen Euro Anlagevermögen massiv bedroht. Diese Summe stehe noch aus laufenden Unternehmensanleihen zur Rückzahlung aus, teilte die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) mit. Vor allem Kleinanlegern drohen nun hohe Verluste.

SdK: Bis zu 10.000 Anleger von Pleite betroffen

"Wir schätzen, dass es 8000 bis 10.000 Betroffene gibt", sagte SdK-Vorstand Daniel Bauer. Seine Schätzung beruht auf der Erfahrung mit anderen Fällen und der Tatsache, dass noch rund 200 Millionen Euro der emittierten Anleihen offen seien. Das sei die Summe, die Anleger überwiesen hätten. Rund 95 Prozent davon stammten wohl von Privatanlegern, die im Durchschnitt rund 20.000 Euro einbrachten.

Bei Solar Millennium gebe es verschiedene Gruppen von Geschädigten, sagte Bauer. Einige der Anleihen würden an der Börse gehandelt und könnten verkauft werden. Andere seien älter und wie eine Zwangsjacke. Ähnlich wie beim Festgeld müsse der Anleger warten, bis das Papier ausläuft.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Doch angesichts der Insolvenz des Unternehmens dürfen die Anleger nicht mehr mit viel Geld rechnen. Die Zeichner der Anleihen stehen in der Rangfolge der Gläubiger ganz hinten. Betroffene sollten dennoch demnächst ihre Ansprüche geltend machen, rät Jürgen Kurz von der SdK. "Allerdings ist klar, dass die Chance, dass man was bekommt, sehr sehr klein ist."

SdK: Anleger sollten sich organisieren

Der Anlegerverband rät den Betroffenen daher sich zu organisieren. Schon 70 hätten sich bei der SdK kostenlos registrieren lassen, um ihre Interessen gebündelt vertreten zu lassen. In schwierigen Fällen könne eine Jahresmitgliedsgebühr notwendig werden, die 65 Euro koste, sagte Bauer. Den großen Ansturm erwartet er noch, das dauere immer ein wenig. Rund die Hälfte der Anleger blieben in solchen Fällen jedoch "apathisch", meldeten sich also gar nicht oder merkten erst, was passiert ist, wenn sie zufällig ins Depot schauten.

Die SdK teilte weiter mit, sie werde das Insolvenzverfahren aktiv begleiten und die Interessen der Anleiheinhaber auch auf den aller Voraussicht nach künftig stattfindenden Gläubigerversammlungen vertreten. Sie werde sich ferner dafür einsetzen, dass ein unabhängiger Vertreter die Interessen der Anleiheinhaber in einem eventuellen Gläubigerausschuss wahrnehmen werde.

Börsenwert nur noch bei fünf Millionen Euro

Neben den Käufern von Anleihen müssen auch die Halter von Aktien mit großen Verlusten rechnen: Das Papier ist nach dem 52-Wochen-Höchststand von 21,65 Euro im April inzwischen auf 40 Cent gefallen. Der Börsenwert des Unternehmens sank damit von gut 270 Millionen auf nur noch fünf Millionen Euro. Zu Spitzenzeiten 2007 war die Aktie fast 50 Euro wert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal