Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Milder Winter lässt Heizkosten 2012 fallen

Milder Winter lässt Heizkosten fallen

10.01.2012, 14:56 Uhr | AFP, t-online.de, t-online.de, AFP

Milder Winter lässt Heizkosten 2012 fallen. Das Heizungsventil bleibt in diesem Winter oftmals geschlossen (Quelle: imago images)

Das Heizungsventil bleibt in diesem Winter oftmals geschlossen (Quelle: imago images)

Wurde im Herbst noch ein Rekordwinter bei den Energiepreisen befürchtet, kann der milde Winter die schlimmsten Löcher im Geldbeutel stopfen. Gerade die Kunden von Gasanbietern können sich über kräftige Preissenkungen freuen. Die Kunden von Ölheizungen gucken allerdings in die Röhre.

Wer seine Wohnung mit einer Gasheizung wärmt, müsse für 2011 bis zu 15 Prozent weniger Heizkosten zahlen als ein Jahr zuvor, teilte das Vergleichsportal Toptarif mit. Wer eine Ölheizung im Keller hat, spart im milden Winter zwar auch Energie - billiger wurde das Heizen 2011 deshalb aber nicht.

Preissteigerung nicht fühlbar

Im vergangenen Jahr hätten die Verbraucher aus einem überdurchschnittlich warmen Frühjahr und einem ungewöhnlich milden Dezember einen Preisvorteil gezogen - vor allem im Vergleich zum kalten und schneereichen Jahr 2010, erläuterte das Verbraucherportal. Das führe dazu, dass die Heizkostenabrechnungen für das abgelaufene Jahr bei den meisten Gaskunden deutlich niedriger ausfielen als 2010, obwohl die Gaspreise an sich um durchschnittlich acht Prozent gestiegen seien.

Insgesamt sei im milden Jahr 2011 der Bedarf an Heizenergie gegenüber 2010 um 18,5 Prozent gesunken. Allein im Dezember sank demnach der errechnete Bedarf an Heizgas um mehr als 30 Prozent. Auch Besitzer einer Ölheizung mussten im warmen Jahr 2011 weniger heizen - wie stark sich das aber auf ihr Budget auswirkt, hängt vor allem davon ab, wann sie ihr Heizöl gekauft haben.

Heizöl hing von der Einkaufsstrategie ab

Beim Heizöl profitiere vor allem der, der zu einem günstigen Zeitpunkt eingekauft habe, sagte Rainer Wiek vom Energie Informationsdienst (EID) der Nachrichtenagentur AFP. Im Januar 2011 lag laut EID der Literpreis für Heizöl etwa bei 75 Cent. Aktuell pendele der Preis zwischen 80 und 90 Cent, in der Spitze sogar darüber. Wer also Anfang 2011 oder sogar schon Ende 2010 seine Öltanks auffüllen ließ, hat ein besseres Geschäft gemacht - und weil der Verbrauch im milden Winter niedriger ist, kann er nun noch länger von dem günstigeren Einkaufspreis profitieren.

Alles in allem seien die Ölpreise 2011 aber sehr hoch gewesen: "Ob die Heizkosten niedriger ausfallen als 2010 wage ich zu bezweifeln", sagte Wiek deshalb. Über den gesamten Jahresverlauf habe sich der Rohölpreis verteuert und das habe sich sofort auf den Heizölpreis durchgeschlagen - im Gegensatz zu den Gaspreisen, die bei steigenden Ölpreisen erst mit zeitlicher Verzögerung nachziehen.

Keine Entwarnung für das laufende Jahr

Entwarnung kann der Experte auch für dieses Jahr nicht geben. "Momentan ist der Heizölpreis auf einem hohen Preis relativ fest", sagte Wiek. Wie die Preisentwicklung mittelfristig weitergeht, lasse sich kaum vorhersagen. Das hänge auch davon ab, wie sich die angespannte Lage etwa im Erdölstaat Iran entwickele und wie es mit der Euro-Krise weitergehe.

Zuhause.de: Heizung fällt im Winter aus: Bis zu 100 Prozent Mietminderung


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe