Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Regierung fördert Speicher für Solarenergie

Regierung fördert Speicher für Solarenergie

16.01.2013, 13:17 Uhr | AFP, t-online.de

Ab Ostern will die Bundesregierung in die Förderung von Speichern für Solarstrom einsteigen. Das sagte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums der "Frankfurter Rundschau" (FR). Das millionenschwere Subventionsprogramm solle "die Technologie-Entwicklung anstoßen und dem Kleinspeicher-Markt auf die Sprünge helfen." Nähere Angaben wollte der Sprecher laut "FR" nicht machen. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hatte bereits von mindestens 50 Millionen Euro gesprochen.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Mit Hilfe der Speicher können sich Privathaushalte zeitweise vom Stromnetz abkoppeln und einen deutlich höheren Anteil ihres selbst erzeugten Solarstroms selbst verbrauchen. Das lohnt sich, da die Vergütung für Solarstrom, der gefördert ins Netz eingespeist wird, inzwischen niedriger ist als der Preis für Strom aus dem Netz.

2000 Euro als Subvention

Die Förderung solle über die Staatsbank KfW abgewickelt werden, schrieb die Zeitung. Den Angaben zufolge beträgt der Förderbetrag rund 2000 Euro pro Anlage. Ein entsprechendes System von RWE mit einer Speicherleistung von 4,6 Kilowattstunden kostet laut "FR" 13.000 Euro. Die Förderung beträgt demnach rund 15 Prozent der Anschaffungskosten. Die Speicher machten es möglich, bis zu zwei Drittel des Stroms einer kleineren Solaranlage selbst zu verbrauchen.

Die Förderung der Anlagen ist nach Angaben der Zeitung umstritten, da sie nicht auf die Stromnachfrage reagieren. Eine Speicherfunktion für überschüssigen Strom im Netz können sie damit nicht erfüllen. Der Sprecher des Umweltministers erklärte dazu: "Das Programm hat unter anderem ja gerade auch das Ziel, mögliche netzdienliche Effekte dieser Klein-Speicher zu ermitteln."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen



Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal