Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Verband schlägt Alarm: Brennholz wird knapp

Verband schlägt Alarm: Brennholz wird knapp

30.01.2013, 16:03 Uhr | dpa-AFX, AFP, dpa, t-online.de

Verband schlägt Alarm: Brennholz wird knapp. Wer mit Holz heizt, muss immer tiefer in die Tasche greifen (Quelle: dapd)

Wer mit Holz heizt, muss immer tiefer in die Tasche greifen (Quelle: dapd)

Die Deutschen verbrennen zu viel Holz. Der Nachschub für Holzheizungen in Privatwohnungen geht langsam zur Neige. Die Kapazitätsgrenze des in Deutschland verfügbaren Holzes in den Wäldern sei erreicht, teilte die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher e.V. (AGR) mit.

Engpässe in Stadtforstämtern

Zwar werde derzeit noch weniger Holz entnommen als im Wald nachwachse. Aber die Ansprüche der Gesellschaft nähmen zu. Demnach werden pro Jahr zwischen 75 und 85 Millionen Kubikmeter Holz in deutschen Wäldern geerntet. Dem steht ein Zuwachs von jährlich rund 120 Millionen Kubikmetern gegenüber.

Vor allem in den Stadtforstämtern wird das Holz knapp, wie eine bundesweite Umfrage der Arbeitsgemeinschaft ergab. Die Behörden könnten den stark angestiegenen Bedarf kaum decken, hieß es. Nach Untersuchungen des Zentrums für Holzwirtschaft der Universität Hamburg stieg der Holzverbrauch in den rund 15 Millionen Anlagen hierzulande innerhalb von neun Jahren von elf auf 34 Millionen Kubikmeter an.

"Gelegenheitsbrenner" wollen Heizkosten sparen

Mehr als jeder vierte deutsche Haushalt nutzt demnach Scheitholz, Hackschnitzel oder Holzpellets zum Heizen. Viele davon seien sogenannte "Gelegenheitsbrenner", erklären die Experten der AGR. Sie nutzten ineffiziente Kaminöfen aus dem Baumarkt, um Heizkosten zu sparen. Davon sind nach Angaben der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) etwa eine Million Zentralheizungen.

Schaden für Klima und Geldbeutel

Würden alle Haushalte, die bereits heute einen Holzofen besitzen, ausschließlich mit Holz heizen, entstünde ein Bedarf von schätzungsweise bis zu 300 Millionen Kubikmetern Holz - das Vierfache des jährlich nutzbaren Waldholzes, warnt die AGR.

Eine weitere Folge: Die Feinstaubbelastung in der Luft würde steigen. "Diese Entwicklung ist fatal - für Umwelt, Klima und Geldbörse", sagt Denny Ohnesorge von der AGR. Der studierte Forstwirt empfiehlt Verbrauchern einen sparsamen Umgang mit Holz.

Holzpreis ist enorm geklettert

Die starke Nachfrage treibt die Preise: Die Kosten für Energieholz zum Heizen stiegen seit dem Jahr 2005 um knapp 90 Prozent und für Hackschnitzel aus Nadelholz um 80 Prozent. Der Preis von Holzpellets hat sich in diesem Zeitraum nahezu verdoppelt.

Den 16 befragten Forstämtern zufolge kostet der Raummeter Brennholz im Bundesdurchschnitt rund 39 Euro. Am günstigsten ist der Rohstoff in Rostock mit 30 Euro. Die Münchner müssen mit 53 Euro pro Raummeter am tiefsten in die Tasche greifen. Die Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Unternehmen und Verbänden der Rohholz verbrauchenden Branchen in Deutschland und den angrenzenden Ländern.

Verband steht gegen Verband

Der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) hat die Warnung vor Brennholz-Knappheit indes als Panikmache bezeichnet. "Die Holzvorräte nehmen zu und die Waldfläche wächst", teilte der HKI mit. Außerdem stapelten sich vor deutschen Eigenheimen rund 50 Millionen Festmeter Scheitholz - das sei mehr die doppelte Menge dessen, was im extrem kalten Jahr 2010 verfeuert worden sei. Der Verband vertritt die Hersteller von Heiz- und Kochgeräten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe