Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Bayer Leverkusen soll über 16 Millionen an TelDafax zahlen

Teldafax-Pleite: Bayer Leverkusen soll Millionen zahlen

18.04.2013, 12:41 Uhr | oca, t-online.de

Bayer Leverkusen soll über 16 Millionen an TelDafax zahlen. Ex-Hauptsponsor von Bayer Leverkusen: Der Klub hat dafür Millionen kassiert (Quelle: imago images/Uwe Kraft)

Ex-Hauptsponsor von Bayer Leverkusen: Der Klub hat dafür Millionen kassiert (Quelle: Uwe Kraft/imago images)

Der Bundesligist Bayer Leverkusen erlebt eine erfolgreiche Saison. Die Werkself belegt einen Champions-League-Platz und spielt schönen Fußball. Zudem plant der Verein ein neues Stadion, das neue Maßstäbe setzen soll: Doch offenbar hat Bayer Leverkusen nun ein Problem. Wie das "Handelsblatt" berichtet, drohen dem Rudi-Völler-Club millionenschwere Zahlungen an seinen Ex-Hauptsponsor TelDaFax. Der Insolvenzverwalter des Pleitekonzerns fordert nach "Handelsblatt"-Informationen Sponsorengelder in Höhe von 16 Millionen Euro zurück – plus Zinsen.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Der Billigstromanbieter war von 2008 bis 2011 Hauptsponsor von Bayer 04 Leverkusen. In dieser Zeit soll TelDaFax etwa 16 Millionen Euro bezahlt haben. Die langjährige Partnerschaft wurde erst wenige Tage vor dem Zusammenbruch des damals größten unabhängigen Energieanbieters gelöst.

Insolvenz verschleppt

Doch nach Überzeugung des Insolvenzverwalters Biner Bähr war das Unternehmen bereits im Jahr 2009 insolvenzreif. Das hätte auch der Klub wissen müssen. Daher hat Bähr nun eine Klage beim Landgericht eingereicht, berichtet das "Handelsblatt".

Der Zeitung soll nach eigenen Angaben darüber ein Schreiben vorliegen. Demnach wussten die Bayer-04-Verantwortlichen von der Schieflage ihres Geschäftspartners, kassierten aber trotzdem weiter. Der Verein gab dazu keinen Kommentar ab. Der Traditionsklub teilte auf Anfrage der Zeitung mit, dem Fußballklub liege die Klage noch nicht vor.

Rückzahlung wäre schmerzhaft

Der Werksklub steht zurzeit auf Platz drei der Bundesligatabelle und verfügt über einen Jahresbudget von 43 Millionen Euro. Eine Rückzahlung wäre also bitter für den Verein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal