Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Energiewende: EEG-Ausnahmen steigen auf mehr als fünf Milliarden Euro

Noch mehr Firmenrabatte  

EEG-Ausnahmen steigen 2014 auf mehr als fünf Milliarden Euro

11.02.2014, 09:32 Uhr | AFP, t-online.de

Energiewende: EEG-Ausnahmen steigen auf mehr als fünf Milliarden Euro. Die Stromkosten sind 2013 geradezu explodiert. Auch in diesem Jahr werden sie nicht sinken (Quelle: imago/Jochen Tack)

Die Stromkosten sind 2013 geradezu explodiert. Auch in diesem Jahr werden sie nicht sinken (Quelle: imago/Jochen Tack)

Die Zahl der Unternehmen, die von der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) entlastet werden, steigt in diesem Jahr deutlich. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Angaben des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa).

Demnach erhalten dieses Jahr 2098 Unternehmen mit 2779 Abnahmestellen einen Abschlag von der sogenannten EEG-Umlage. Vergangenes Jahr profitierten 1720 Unternehmen und 2299 Abnahmestellen.

Die Wirtschaft wird dem Bericht zufolge mit der besonderen Ausgleichsregelung dieses Jahr um 5,1 Milliarden Euro entlastet. Das wäre gut eine Milliarde Euro mehr als im vergangenen Jahr. Die EU-Kommission sieht darin eine Wettbewerbsverzerrung. Sie hat ein Beihilfeverfahren eingeleitet.

Anzeige
Strompreise vergleichen
der Stromrechner

Finden Sie den günstigsten Stromanbieter aus Ihrer Region. Daten eingeben und vergleichen.

Strom-Rechner

Die EEG-Umlage zur Förderung des Ökostroms müssen Privathaushalte und Unternehmen zahlen. Energieintensive Betriebe sind von der Abgabe ausgenommen oder bekommen Rabatte. Die Zahl der Ausnahmen ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Dadurch nimmt die Belastung für die Privathaushalte zu.

Eine Studie kam vor Kurzem zu dem Ergebnis, dass die EEG-Umlage um 20 Prozent gesenkt werden könne - unter anderem durch eine Begrenzung der Stromrabatte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal