Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

EU-Statistik: Deutsche Strompreise sind kaum zu überbieten

EU-Statistik  

Deutsche Strompreise sind kaum zu überbieten

03.03.2014, 10:45 Uhr | T-Online.de - jbü

EU-Statistik: Deutsche Strompreise sind kaum zu überbieten. Die Strompreise in Deutschland machen den Betrieb elektrischer Geräte zum teuren Vergnügen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Strompreise in Deutschland machen den Betrieb elektrischer Geräte zum teuren Vergnügen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Unter den 28 EU-Staaten gibt es nur ein Land, in dem Strom für Privatverbraucher teurer war als in Deutschland: Dänemark. Wie aus Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat zudem hervorgeht, zahlten auch die Industriekunden vergleichsweise hohe Strompreise.

Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen mit

Jetzt PLZ eingeben und bis zu 800 € sparen


Die Daten beziehen sich auf die Preise im ersten Halbjahr 2013. In dieser Zeit lag der Verbraucher-Preis pro Kilowattstunde (kWh) in Deutschland laut Eurostat bei 29,2 Cent - ein Anstieg von 12,5 Prozent in zwölf Monaten. Im Schnitt der 28 EU-Länder ergab sich dagegen ein Preis von gerade einmal 20 Cent/kWh. Mehr als die Deutschen zahlen demnach nur die Dänen - nämlich genau 30 Cent/kWh.

Den EU-Schnitt haben Länder wie Bulgarien (9,2 Cent/kWh) oder Rumänien (13,2 Cent/kWh) gedrückt. Allerdings lagen die Preise auch in Ländern niedrig, die Deutschland in Sachen Wirtschaftsleistung wenig nachstehen - etwa Frankreich (14,7 Cent/kWh) oder Großbritannien (17,4 Cent/kWh).

Auch die Firmen zahlen hohe Strompreise

Beim Industrie-Strom (ohne Mehrwertsteuer und erstattungsfähige Abgaben) lag Deutschland mit 14,3 Cent/kWh ebenfalls weit vorne, trotz der vielkritisierten Rabatte für Großverbraucher. Mehr zahlen mussten Firmen nur in Zypern (20,8 Cent/kWh), Italien (16,8 Cent/kWh) und Malta (18 Cent/kWh). Vom EU-Schnitt (12 Cent/kWh) waren diese Länder noch weiter entfernt als Deutschland.

Dass der Strom in Deutschland so teuer wurde, ist die Kehrseite der Energiewende. Mittlerweile stammt fast ein Viertel der Energie aus Quellen wie Wind, Wasser und Sonne. Der Staatsanteil, also quasi die Nebenkosten zum reinen Strompreis, beträgt allerdings mehr als 50 Prozent. Größter Posten ist dabei die EEG-Umlage, mit der die garantierten Vergütungen für Ökostrom-Produzenten bezahlt werden.

EU-Kommission prüft deutsche Rabatte

Die Rabatte für Großverbraucher in Deutschland untersucht die EU-Kommission seit Dezember. Sie hat den Verdacht, die Vergünstigungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) könnten die Spielregeln für den fairen Wettbewerb in Europa verletzen. Das Volumen der Rabatte soll sich in diesem Jahr auf 5,1 Milliarden Euro belaufen. Ein Wegfall aller Rabatte werde aber zu einer Pleitewelle führen, warnen Wirtschaftsverbände.

Die Reform des EEG ist unabhängig von der EU eine Hauptaufgabe von Energieminister Sigmar Gabriel. Eine Studie hatte ergeben, dass die EEG-Umlage um bis zu 20 Prozent sinken könne. Dafür müssten Rabatte begrenzt und selbst produzierter Strom mit Abgaben belastet werden, hieß es in dem Papier.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal