Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie >

Atomausstieg: EnBW will 260 Millionen Euro einklagen

"Stuttgarter Zeitung"  

EnBW will 260 Millionen Euro einklagen

11.03.2015, 19:35 Uhr | dpa

Atomausstieg: EnBW will 260 Millionen Euro einklagen. Auch EnBW will sich Schäden durch den Atomausstieg ersetzen lassen. (Quelle: dpa)

Auch EnBW will sich Schäden durch den Atomausstieg ersetzen lassen. (Quelle: dpa)

Der Energiekonzern EnBW will offenbar 260 Millionen Euro Schadenersatz vom Bund und dem Land Baden-Württemberg erstreiten - als Ausgleich für den Atomausstieg. Die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, dieser Betrag ergebe sich aus der Amtshaftungsklage, die EnBW beim Landgericht Bonn eingereicht hat.

Der drittgrößte deutsche Energieversorger hatte bisher stets von einem "niedrigen dreistelligen Millionenbetrag" gesprochen. Am Abend sagte ein EnBW-Sprecher zu dem Zeitungsbericht: "Zu solchen Spekulationen können wir leider keine Stellung nehmen."

Die damalige schwarz-gelbe Bundesregierung hatte nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima 2011 ein Atom-Moratorium beschlossen. Bundesweit acht Anlagen sollten zunächst nur drei Monate abgeschaltet werden, sie wurden anschließend auf Basis der Atomnovelle aber für immer stillgelegt.

Strom-Rechner
AnzeigeStrompreisvergleich
Strompreise vergleichen mit

Jetzt PLZ eingeben und bis zu 800 € sparen


Dritter Konzern mit Klage

Zu den betroffenen Reaktoren zählten auch zwei EnBW-Meiler in Philippsburg und Neckarwestheim. RWE und E.ON hatten bereits deutlich vor EnBW Ansprüche geltend gemacht. EnBW-Chef Frank Mastiaux hatte die Ende 2014 eingereichte Klage kürzlich erneut als "aktienrechtlich notwendig" verteidigt. Das Land Baden-Württemberg ist einer der Hauptaktionäre des Konzerns.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Gas-Rechner
AnzeigeGaspreisvergleich
Gaspreise vergleichen

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen


Jobsuche

Anzeige
 

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Energie

shopping-portal