Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Geldanlage >

Geldpolitik: EZB hält Leitzins bei 4,25 Prozent – Bund-Future steigt

Leitzinsen  

EZB hält Leitzins bei 4,25 Prozent – Bund-Future steigt

02.10.2008, 17:58 Uhr | sky, dpa-AFX, dpa, t-online.de

EZB in Frankfurt (Foto: imago)EZB in Frankfurt (Foto: imago) Trotz der Turbulenzen an den Finanzmärkten bleibt der Leitzins im Euro-Raum unverändert bei 4,25 Prozent. Das entschied die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt gegen den Widerstand von Gewerkschaften und Politikern. So hatten unter anderen die Gewerkschaft Ver.di und die französische Regierung vor der Sitzung eine deutliche Senkung des Leitzinses in den 15 Euro-Staaten gefordert, um die Wirtschaft anzukurbeln. Allerdings diskutierte die EZB durchaus eine Zinssenkung - eine Anhebung war kein Thema mehr. Bei niedrigeren Zinsen können Banken sich billiger Geld bei der Notenbank besorgen. Damit kommen Unternehmen und Verbraucher günstiger an Geld, was die Investitionen und den Konsum ankurbeln kann.

Ratgeber - Ihre Rechte als Verbraucher
Top 30 Anbieter - Tagesgeld

EZB diskutierte Zinssenkung

EZB-Präsident Jean-Claude Trichet äußerte sich am Nachmittag zwischen den Zeilen vorsichtig im Sinne einer Zinssenkung: Das Wachstum im Euroraum werde sich möglicherweise stärker als bislang angenommen abschwächen. Der EZB-Rat habe die jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten und die möglichen Auswirkungen auf das Wachstum sehr intensiv diskutiert. Dabei habe das Gremium einerseits die Option unveränderter Leitzinsen und andererseits eine Leitzinssenkung diskutiert. Die Entscheidung zu einem konstanten Leitzins sei aber einheitlich gefallen.

Konjunktur stärker im Fokus

Bei niedrigeren Zinsen können Banken sich billiger Geld bei der Notenbank besorgen. Damit kommen Unternehmen und Verbraucher günstiger an Geld, was die Investitionen und den Konsum ankurbeln kann. Die deutschen Anleihen drehten am Donnerstag nach den Aussagen von Trichet in die Gewinnzone: Der richtungweisende Euro-Bund-Future kletterte direkt nach dem Zinsentscheid um 0,64 Prozent auf 115,70 Euro. Am Vormittag hatte der Bund-Future noch mit einem Minus von 0,11 Prozent bei 114,83 Zählern notiert.

Inflationsrisiko rückt in den Hintergrund

Bislang hatte die Notenbank stets das Inflations-Risiko betont und deswegen im Juli den Leitzins sogar noch angehoben. Die Risiken für die Preisstabilität im Euroraum hätten sich zuletzt etwas abgeschwächt, erläuterte Trichet. So sank die Teuerung in der Eurozone im September um 0,2 Punkte auf 3,6 Prozent, blieb aber deutlich über der Zielmarke der EZB von unter, aber nahe zwei Prozent. Zwar seien die Inflationsrisiken nicht verschwunden, sie hätten sich aber etwas vermindert, sagte der EZB-Chef. Allerdings werde die Teuerung im Währungsraum noch einige Zeit über dem mit Preisstabilität zu vereinbarenden Niveau liegen und erst im kommenden Jahr tendenziell zurückgehen. Abermals betonte Trichet, dass Zweitrundeneffekte - also hohe Preis- und Lohnsteigerungen als Inflationsausgleich - unbedingt vermieden werden müssten.

Renten zuvor unverändert

Der deutsche Rentenmarkt hatte vor der Entscheidung zur Kasse noch unverändert tendiert. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere habe auf 4,05 Prozent verharrt, teilte die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mit. Es gab 28 Verlierer mit Kursabschlägen von bis zu 1,050 Prozentpunkten. Dem standen 25 Gewinner mit Kursaufschlägen von bis zu 0,175 Prozentpunkten gegenüber. Die Bundesbank verkaufte Anleihen im Wert von 1,8 Millionen Euro. Der Rentenindex REX fiel um 0,34 Prozent auf 117,23 Punkte. Diesen Index berechnet die Deutsche Börse auf Basis der Kassakurse ausgesuchter Anleihen.

Mehr Themen:
Sicher anlegen - Panik vermeiden
Festgeld - Immer mehr Banken bieten fünf Prozent Zinsen
Zahlungsverkehr - Raubzug per Lastschrift
Geldautomaten -
Online einkaufen - Das sollten Sie beachten

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal