Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Geldanlage >

Tagesgeld-Zinsen gleichen lediglich die Inflation aus

Tagesgeld-Zinsen gleichen lediglich die Inflation aus

14.08.2010, 17:52 Uhr | dpa tmn, t-online.de, dpa-tmn

Tagesgeld-Zinsen gleichen lediglich die Inflation aus. Die Zinsen auf Tagesgeld gleichen gerade mal die Inflationsrate aus (Foto: t-online.de)

Die Zinsen auf Tagesgeld gleichen gerade mal die Inflationsrate aus (Foto: t-online.de)

Die Zinsen für Tagesgeld sind im Keller. Augenblicklich bieten die Banken in Deutschland durchschnittlich gerade mal etwas mehr als ein Prozent für das Sparguthaben. Das reicht lediglich aus, um die Inflation auszugleichen. "Nur wer die Zinsangebote regelmäßig vergleicht und den Anbieter wechselt, kann sich über einen kleinen Geld-Zuwachs freuen", sagt Max Herbst von der Finanzberatung FMH. Mit Hilfe unseres Tagesgeld-Rechners können Sie schnell erfahren, welche Bank zur Zeit die besten Konditionen bietet.

Sparzinsen meist unter den Leitzinsen

Der Mittelwert des Leitzinses der Europäischen Zentralbank (EZB) lag in den vergangen zehn Jahren bei 2,79 Prozent. Der Euribor für 3 Monate erreichte 2,98 Prozent und für 6 Monate 3,04 Prozent. Er bezeichnet die durchschnittlichen Zinssätze, zu denen 57 europäische Banken sich untereinander Geld leihen. Der Tagesgeldzins schaffte nach den Statistiken der FMH-Finanzberatung in diesem Zeitraum gerade mal 2,35 Prozent und Festgeld für 3 Monate 2,34 Prozent und für 6 Monate 2,49 Prozent.

Die Zinsangebote der Banken an ihre Kunden lagen durchschnittlich immer unter den Leitzinsen oder dem Euribor. "Da können sich die Anleger über die aktuellen Tagesgeldangebote fast noch freuen, denn diese liegen im Schnitt beim Tagesgeld bei 1,08 Prozent und in der Spitze über 2 Prozent", sagt Herbst. Beim Festgeld für 3 und 6 Monate sei man bereits unter die Leitzinsen gerutscht. Die Tendenz sei weiter leicht fallend und pendle sich wieder unter den Leitzinsen ein - so wie in den vergangenen 10 Jahren auch. Davon müsse der Sparer jetzt noch die aktuelle Inflationsrate von 1,1 Prozent abziehen - dann wisse er, was im Sparstrumpf übrig bleibt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal