Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld & Vorsorge > Geldanlage >

Kontoüberziehung: Aigner will hohe Dispo-Zinsen überprüfen

Aigner will hohe Dispo-Zinsen überprüfen

09.02.2012, 12:44 Uhr | dpa, AFP, bv, AFP, dpa, t-online.de

Kontoüberziehung: Aigner will hohe Dispo-Zinsen überprüfen. Verbraucherministerin Ilse Aigner: hohe Dispo-Zinsen im Visier (Quelle: dpa)

Verbraucherministerin Ilse Aigner: hohe Dispo-Zinsen im Visier (Quelle: dpa)

Die hohen Zinsen für das Überziehen von Girokonten haben Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) und Verbraucherschützer auf den Plan gerufen. Aigner sagte der "Bild"-Zeitung: "Ich habe kein Verständnis dafür, wenn Banken sich einerseits bei der Zentralbank billiges Geld beschaffen, andererseits aber ausgerechnet jene Kunden mit hohen Zinsen abkassieren, die am wenigsten haben." Wie Geldinstitute ihre Zinsen jeweils anpassen, solle nun eine Untersuchung des Ministeriums klären. Danach solle über mögliche Konsequenzen entschieden werden.

Auch Verbraucherschützer kritisieren seit längerem "Wucher" mit Dispo-Zinsen von im Durchschnitt elf und in der Spitze bis zu 15 Prozent. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat gefordert, dass per Gesetz niedrigere Obergrenzen festgelegt werden sollten. Ungefähr jeder sechste Bankkunde in Deutschland steht nach Branchenangaben mit seinem Girokonto im Minus.

Banken wollen an hohen Zinsen festhalten

Derweil schreibt die "Süddeutsche Zeitung", dass Verbraucherschutzzentralen zehn Banken bereits vor einem Jahr wegen hoher Zinsen abgemahnt hätten. Nur zwei Institute, die ING-DiBa und die PSD Bank Hessen-Thüringen, hätten jedoch inzwischen die geforderten Unterlassungserklärungen abgegeben. Acht Verfahren liefen noch. Die Spitzenverbände der Finanzbranche hätten die Vorwürfe zurückgewiesen und erklärt, die Dispo-Zinsen seien gesenkt worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal