Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld & Vorsorge > Geldanlage >

Garage mieten zu günstigen Konditionen

Immobilien  

Was Sie beachten sollten, wenn Sie eine Garage mieten

24.04.2014, 14:38 Uhr | so (TP)

Wollen Sie eine Garage mieten, vergleichen Sie vor dem Abschluss des Mietvertrages unbedingt die Mietpreise mehrerer Anbieter. Beim Mietvertrag für eine Garage gelten andere Konditionen als bei einem Wohnungsmietvertrag.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Möchten Sie eine Garage mieten, können Sie eine Kleinanzeige im Internet oder in der Tageszeitung aufgeben oder selbst über Kleinanzeigen suchen. Vergleichen Sie die Mietpreise und die Entfernung zu Ihrer Wohnung.

Möchten Sie gleichzeitig eine Wohnung und eine Garage mieten, sollten Sie auf zwei separate Mietverträge bestehen. Nur so kann der Mietvertrag unabhängig vom Mietvertrag der Wohnung gekündigt werden. Wäre das nicht der Fall, müssten Sie im Kündigungsfall Garage und Wohnung abgeben.

Worauf es beim Mietvertrag ankommt

Da für Garagen kein Mietspiegel gilt, kann der Vermieter den Mietpreis willkürlich festlegen und jederzeit erhöhen. Ohne Angabe von Gründen kann der Vermieter den Mietvertrag für die Garage kündigen. Möchten Sie eine Garage mieten, sollten Sie sich im Mietvertrag absichern. Sie können sich von einem Anwalt beraten und von ihm einen Mietvertrag erstellen lassen. Muster für Mietverträge sind auch kostenlos im Internet zu finden. Im Mietvertrag sollten Vermieter und Mieter namentlich benannt werden. Der Vermieter sollte im Mietvertrag

festlegen. Wollen Sie eine Garage mieten, sollten Sie auf die Haftung im Schadensfall achten. Im Vertrag ist festzuhalten, wer die Kosten für Wartung und Schönheitsreparaturen an der Garage trägt.

Was dürfen Sie in der Garage lagern?

Wenn Sie eine Garage mieten, gilt der Mietvertrag zweckbestimmt. Der Vermieter kann sich absichern, dass Sie die Garage nicht als Lager- oder Hobbyraum verwenden. In der Garage dürfen Sie Autoreifen, Fahrräder, Kindersitz und Motorrad abstellen. Aus Brandschutzgründen dürfen Sie nur maximal 20 Liter Benzin im verschlossenen Kanister abstellen. An Ihrem Auto dürfen Sie in der Garage nur kleinere Reparaturen durchführen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal