Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge > Rentenbesteurung >

Rentenversicherung: Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern

Rentenversicherung  

Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern

07.11.2010, 13:42 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX

Rentenversicherung: Grüne wollen ausländische Rentner einbürgern. Mehr als 900.000 Ausländer beziehen in Deutschland eine Rente (Foto: imago)

Mehr als 900.000 Ausländer beziehen in Deutschland eine Rente (Foto: imago) (Quelle: imago images)

Die Grünen wollen ein Gesetz vorschlagen, dass hunderttausende Rentner ausländischer Herkunft begünstigt. Sie sollen unabhängig von Sprachkenntnissen eingebürgert werden. "Wer in Deutschland viele Jahre hart gearbeitet und Steuern gezahlt hat, der sollte als Rentner ohne Vorbedingungen den deutschen Pass bekommen können", sagte der integrationspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Memet Kilic, der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Herzen der Kinder und Enkelkinder gewinnen

Mit der Einbürgerungsoffensive ließen sich hunderttausende Rentner mit ausländischen Wurzeln für Deutschland gewinnen. Damit gewinne man auch die Herzen der Kinder und Enkelkinder, sagte Kilic. Es stoße bei Einwanderern auf großes Unverständnis, wenn der Staat Rentnern auch nach Jahrzehnten in Deutschland Sprachkenntnisse oder Wissenstests zur Auflage für Einbürgerungen mache.

900.000 Ausländer beziehen in Deutschland Rente

Mehr als 900.000 Ausländer beziehen in Deutschland eine Rente. Von ihnen sind mehr als 250.000 Türken. Die Grünen wollen ihren Gesetzesentwurf an diesem Donnerstag in den Bundestag einbringen. Er sieht zudem vor, Zuwanderern schon nach sechs statt acht Jahren die Einbürgerung zu ermöglichen. Wer einen Integrationskurs abgeschlossen habe, solle bereits nach vier Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen dürfen, sagte Kilic.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal