Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Versicherungen >

Zahnzusatzversicherungen im Test: Wann der Wechsel lohnt

Tarife im Test  

Zahnzusatzversicherungen - Wann der Wechsel lohnt

15.07.2014, 09:47 Uhr | t-online.de

Zahnzusatzversicherungen im Test: Wann der Wechsel lohnt. Zahnzusatzversicherungen mit der Note "sehr gut" gibt es schon ab 13 Euro im Monat (Quelle: dpa)

Zahnzusatzversicherungen mit der Note "sehr gut" gibt es schon ab 13 Euro im Monat (Quelle: dpa)

Wer schon einmal auf einer hohen Zahnarztrechnung saß, der weiß: Eine Zahnzusatzversicherung kann sich auszahlen. Fast 14 Millionen gesetzlich Versicherte setzen daher auf die private Zusatzpolice. Doch welches Angebot ist das Richtige? Die Zeitschrift "Finanztest" der Stiftung Warentest hat 189 Tarife genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ein Wechsel kann sich lohnen.

Die gesetzliche Krankenversicherung beteiligt sich lediglich an der günstigen Standardlösung, der sogenannten Regelversorgung. Schonendere oder ästhetischere Methoden sind jedoch häufig um ein vielfaches teurer. Mit einer privaten Zusatzpolice können gesetzlich Versicherte die Finanzierungslücke für die teureren Varianten von Zahnersatz, Kronen und Co. schließen. Die besten Tarife decken laut "Finanztest" zusammen mit der Krankenkasse auch bei teurem Zahnersatz 80 bis 95 Prozent der Kosten. Und das bereits bei einem Preis zwischen 13 und 47 Euro im Monat bei einem 43-jährigen Modellkunden.

Die Experten raten, eine Versicherung abzuschließen, wenn das Gebiss noch einwandfrei ist, um auch bei sehr kostspieligen Behandlungen wie bei Inlays und Implantaten hoch versichert zu sein. Sinnvoll sind für diesen Fall Tarife mit der Note "sehr gut". Insgesamt erreichten 55 der 189 Angebote diese Bewertung.

Tarifwechsel: Das ist zu beachten

Wer bereits eine Zahnzusatzversicherung hat, für den lohnt sich der Vergleich. Denn die Zahl der Angebote ist stark gewachsen. "Finanztest" empfiehlt, zunächst beim eigenen Versicherer nach einem besseren Angebot zu suchen. Bei einem Wechsel innerhalb des Unternehmens können die im alten Vertrag erworbenen Rechte mitgenommen werden. Auch wenn kurzfristig Zahnersatz ansteht, hat der Kunde nach einem Tarifwechsel Anspruch auf Leistungen. Wartezeiten und die zu Vertragsbeginn üblichen Summenbegrenzungen gelten nur für die Leistungen, die neu hinzugekommen sind.

Ein Beispiel: Der günstigste mit "sehr gut" bewertete Tarif "Z90" des Versicherers Inter kostet 13 Euro im Monat und kostet weniger als das was langjährige Versicherte für weniger Leistungen bezahlen. Hier raten die Experten Versicherten mit dem Tarif "DCplus" zu einem Wechsel. Dieser bekam die Note "gut" und kostete 22 Euro im Monat.

Vorsicht beim Anbieter-Wechsel

Ein Wechsel des Anbieters ist dagegen nur zu empfehlen, wenn es hier ein besseres Angebot gibt. Ob sich das lohnt, hängt zudem davon ab, ob man in den nächsten drei bis fünf Jahren Zahnersatz benötigt. Zu Vertragsbeginn gilt meist eine Wartezeit, in der keinerlei Zusatzkosten übernommen werden. Der Zeitschrift zufolge beschränken manche Versicherer ihrer Leistung in den ersten drei bis fünf Jahren. Wer erstmals eine Zahnversicherung abschließt, kommt um diese Beschränkung leider nicht herum.

Kunden mit wenig Geld

Versicherte, die weniger als zehn Euro monatlich für eine Versicherung aufbringen können, sollten keine zusätzliche Police abschließen, sondern bei der Regelversorgung ihrer Krankenkasse bleiben und sich von dieser beraten lassen. In Härtefällen übernimmt die Kasse die Kosten komplett oder beteiligt sich mit einem größeren Anteil, so die Zeitschrift.

Egal für welchen Tarif sich Patienten entscheiden, für alle gilt: Im Antrag müssen Sie die Wahrheit sagen. Denn "Finanztest" zufolge beginnen Versicherer spätestens nach der ersten großen Rechnung zu prüfen. Stellt sich dann heraus, dass der Versicherte Falschangaben gemacht hat oder eine Diagnose schon vor dem Vertragsschluss feststand, dann kann die Versicherung unter Umständen sogar vom Vertrag zurücktreten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal