Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge >

BDI-Chef Grillo will Rente mit 85 - wenn die Deutschen 100 werden


Wenn die Deutschen 100 werden  

Dann will BDI-Chef Grillo die Rente mit 85

30.10.2015, 14:09 Uhr | t-online.de

BDI-Chef Grillo will Rente mit 85 - wenn die Deutschen 100 werden. Kann rechnen: BDI-Chef Ulrich Grillo. (Quelle: dpa)

Kann rechnen: BDI-Chef Ulrich Grillo. (Quelle: dpa)

85 statt 65: Ulrich Grillo vom Bundesverband der Deutschen Industrie plädiert langfristig für ein deutlich höheres Rentenalter. Voraussetzung: dass die Deutschen im Schnitt auch älter werden.

In der "Wirtschaftswoche" macht der BDI-Chef folgende Rechnung auf: "Traditionell galt das Lebensalter minus 15 Jahre als angemessenes Renteneintrittsalter. Die Rente mit 65 bis 67 passt heute dazu."

Wenn nun die allgemeine Lebenserwartung alle vier Jahre durchschnittlich um ein Jahr steigt, würde Ulrich Grillo das Renteneintrittsalter entsprechend anheben wollen: "Wenn Menschen eines Tages 100 werden, würde sich rein theoretisch ein Renteneintrittsalter von 85 Jahren ergeben."

Bei den Frauen (durchschnittliche Lebenserwartung derzeit 83 Jahre) könnte das nach Grillos Rechnung in 68 Jahren soweit sein. Die Männer (Lebenserwartung derzeit 79) hätten noch 16 Jahre mehr Zeit.


 (Quelle: dpa)


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge

    shopping-portal