Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Steuern >

Mietrecht

Mieterbund informiert: Nicht alle Betriebskosten dürfen abgerechnet werden
Mieterbund informiert: Nicht alle Betriebskosten dürfen abgerechnet werden

Berlin (dpa/tmn) - Betriebskosten dürfen grundsätzlich auf Mieter umgelegt werden. Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) müssen Mieter in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro pro Quadratmeter... mehr

Was darf abgerechnet werden? Und wie hoch dürfen die Kosten sein? Um diese Fragen rund um die Betriebskostenabrechnung kommt es immer wieder...

So sieht die neue Mietpreisbremse aus
So sieht die neue Mietpreisbremse aus

Bezahlbare Mieten auch für Normalverdiener in nachgefragten Gegenden – das war das Versprechen der Mietpreisbremse, die nun schon seit über drei Jahren in Kraft ist. Schnell zeigte sich, dass sie kaum... mehr

Bezahlbare Mieten auch für Normalverdiener in nachgefragten Gegenden – das war das Versprechen der Mietpreisbremse, die nun schon seit über drei Jahren in Kraft ist.

Engel und leuchtende Sterne: Was bei Weihnachtsschmuck an Außenwänden zu beachten ist
Engel und leuchtende Sterne: Was bei Weihnachtsschmuck an Außenwänden zu beachten ist

München (dpa/tmn) - Vermieter können Weihnachtsschmuck an Außenwänden von Immobilien verbieten. Darauf weist der Mieterverein München hin. Neben Fragen der Sicherheit kann auch der optische Eindruck... mehr

Zur Weihnachtszeit bringen viele Mieter Weihnachtsschmuck an den Fassaden an. Das kann der Vermieter verbieten und optische Beeinträchtigung...

Mietrecht: Wechsel in WG darf nicht an Bedingungen geknüpft werden
Mietrecht: Wechsel in WG darf nicht an Bedingungen geknüpft werden

Gießen (dpa/tmn) - In Wohngemeinschaften kommt es vor, dass Mieter wechseln. Vermieter müssen dem Wechsel in der Regel auch zustimmen. Ihre Zustimmung dürfen sie nicht ohne weiteres an zusätzliche... mehr

In einer Wohngemeinschaft bleiben Bewohner meist nur eine begrenzte Zeit. Die verbliebenen Mieter dürfen sich nach neuen Mitbewohnern...

Wohnungsunternehmen klärt auf: Reinigung des Treppenhauses ist Aufgabe des Vermieters
Wohnungsunternehmen klärt auf: Reinigung des Treppenhauses ist Aufgabe des Vermieters

München (dpa/tmn) - Die Reinigung des Treppenhauses ist eigentlich Aufgabe des Vermieters. Darauf macht der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) aufmerksam. Vermieter können aber ein... mehr

Regen, Schnee und Matsch - im Winter wird es oft schmutzig. In Mietshäusern stellt sich dann mitunter die Frage: Wer muss eigentlich das...

Ortsübliche Vergleichsmiete: Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung
Ortsübliche Vergleichsmiete: Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung

Berlin (dpa/tmn) - Eine vom Mieter angeschaffte Einbauküche darf bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete nicht berücksichtigt werden. Das entschied der Bundesgerichtshof (Az.: VIII ZR... mehr

Eine neue Einbauküche wertet die Wohnung auf. Doch das berechtigt den Vermieter nicht automatisch, die Miete anzuheben. Denn entscheidend...

BGH-Entscheidung: Keine Mietkürzung bei Schimmelgefahr
BGH-Entscheidung: Keine Mietkürzung bei Schimmelgefahr

Karlsruhe (dpa) - Mieter dürfen nicht einfach die Miete kürzen, nur weil in Wohnungen mit älterer Bausubstanz die Gefahr von Schimmelbildung droht. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe... mehr

Miete wegen Schimmelgefahr kürzen, obwohl sich noch gar kein Schimmel gebildet hat - das geht nicht. Vor dem Bundesgerichtshof scheitern...

Absturz des Rollos: Haftung des Vermieters bei Mängeln ist begrenzt
Absturz des Rollos: Haftung des Vermieters bei Mängeln ist begrenzt

Berlin (dpa/tmn) - Vermieter haften in bestimmten Fällen für Schäden, die von Mängeln an der Immobilie ausgehen. Diese Haftung ist allerdings begrenzt, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund... mehr

Für einige Schäden, die von Mängeln in einer Wohnung ausgehen, muss der Vermieter haften. Aber das hat seine Grenzen, wie der Fall eines...

Recht des Vermieters: Mieter müssen Einbau von Funkrauchwarnmelder dulden
Recht des Vermieters: Mieter müssen Einbau von Funkrauchwarnmelder dulden

Heidelberg (dpa) - Mieter müssen nach einem Urteil des Landgerichts Heidelberg akzeptieren, wenn der Vermieter in ihren vier Wänden Funkrauchwarnmelder anbringen will. Das Landgericht Heidelberg gab... mehr

Funkrauchmelder sollen die Bewohner eines Hauses rechtzeitig vor einer Brandwentwicklung warnen. Dennoch ist nicht jeder Mieter mit dieser...

Mietrechts-Tipp: Mieterhöhung muss gut begründet sein
Mietrechts-Tipp: Mieterhöhung muss gut begründet sein

Berlin (dpa/tmn) - Eine Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete muss der Vermieter immer begründen. Nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) kann er sich auf einen örtlichen Mietspiegel... mehr

Will ein Vermieter die Miete erhöhen, muss er das gut begründen. Grundlage hierfür kann etwa die ortsübliche Vergleichsmiete sein...

Dreck, Schimmel und Gestank: Zu viel Müll in der Wohnung kann Kündigung nach sich ziehen
Dreck, Schimmel und Gestank: Zu viel Müll in der Wohnung kann Kündigung nach sich ziehen

München (dpa/tmn) - Zu viel Müll in der Wohnung kann eine fristlose Kündigung nach sich ziehen. Das gilt zumindest dann, wenn durch den angesammelten Unrat die Substanz des Hauses angegriffen wird.... mehr

Keine Frage: In der eigenen Wohnung können Mieter sich frei entfalten. So dürfen Vermieter ihnen zum Beispiel nicht vorschreiben, wie oft...

Nur in die Fugen: Mieter muss Fliesen mit Bohrlöchern bei Auszug ersetzen
Nur in die Fugen: Mieter muss Fliesen mit Bohrlöchern bei Auszug ersetzen

Berlin (dpa/tmn) - Mieter dürfen in die Badezimmer- und Küchenwände bohren, um etwa einen Spiegel, Handtuchhalter, eine Duschstange oder Halterungen für die Klopapierrolle und die Toilettenbürste... mehr

Schränke oder Haken in Bad oder Küche an den Wänden zu befestigen macht es meistens erforderlich, ein Loch in die geflieste Wand zu bohren...

BGH bestätigt "lebenslanges Wohnrecht" von Mietern
BGH bestätigt "lebenslanges Wohnrecht" von Mietern

Nach 37 Jahren in ihrer Wohnung sollen Mieter aus Bochum ausziehen – vor dem Bundesgerichtshof wehren sie sich gegen die Kündigung. Denn obwohl eine Klausel im Kaufvertrag lebenslanges Wohnrecht... mehr

Mieter wehrten sich vor dem Bundesgerichtshof gegen ihre Kündigung. Der Vertrag über den Verkauf garantiert ihnen lebenslanges Wohnrecht, solange sie sich nichts zuschulden kommen lassen.

BGH stärkt Mieterschutz beim Verkauf kommunaler Wohnungen
BGH stärkt Mieterschutz beim Verkauf kommunaler Wohnungen

Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen. Ist im Kaufvertrag ein lebenslanges Wohnrecht vermerkt, kann den Mietern nicht einfach gekündigt... mehr

Nach einem Verkauf ihrer Wohnungen bangen viele Mieter um die eigenen vier Wände. Mieter ehemaliger kommunaler Träger können nun aufatmen – wenn es eine Sozialcharta gibt.

BGH-Urteil: Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen
BGH-Urteil: Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen

Karlsruhe (dpa) - Die obersten deutschen Zivilrichter stärken den Schutz von Mietern bei kommunalen Immobilienverkäufen. Sichert die Stadt ihre Mieter im Kaufvertrag mit dem neuen Eigentümer über ein... mehr

Eigentlich haben sie lebenslanges Wohnrecht. Trotzdem bekommen Mieter aus Bochum vom neuen Hauseigentümer die Kündigung. So nicht,...

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Steuern > Mietrecht


shopping-portal