Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Versicherungen >

Krankengeld: Selbstständige müssen handeln


Gesetzliche Krankenversicherung  

Krankengeld: Selbstständige müssen handeln

07.11.2008, 15:27 Uhr | bv, dapd, t-online.de

Krankengeld - Änderung für Selbstständige ab 2009 (Foto: imago)Krankengeld - Änderung für Selbstständige ab 2009 (Foto: imago) Selbstständige, die freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, haben ab dem kommenden Jahr nicht mehr automatisch Anspruch auf Krankengeld. Nur wenn sie sich bei ihrer Kasse über einen entsprechenden Wahltarif zusätzlich absichern, sind sie weiterhin gegen das Risiko Krankheit geschützt. Darauf weist die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hin.

Quiz - Testen Sie Ihr Wissen über den Gesundheitsfonds
Wahltarife - Geld zurück für Krankenversicherte

Krankengeld wird Wahlleistung

Bisher war Krankengeld eine Regelleistung, 2009 wird sie zur Wahlleistung. Alle gesetzlichen Krankenkassen sind ab Januar verpflichtet, Selbstständigen einen Krankengeld-Wahltarif anzubieten. Erste Angebote sind den Verbraucherschützern zufolge bereits auf dem Markt. Sie offerieren demnach verschiedene Tarifklassen, die sich in der Dauer der Arbeitsunfähigkeit unterscheiden, die der Zahlung von Krankengeld zunächst vorausgehen muss.

Buchung des Wahltarifs an Bedingungen geknüpft

Die Höhe der Prämien richte sich nach der Tarifklasse, dem Arbeitseinkommen und dem Alter des Versicherten. Da die Tarifgestaltungen sehr unterschiedlich seien, sollte sich der Versicherte ausführlich bei seiner gesetzlichen Krankenkasse über die konkreten Bedingungen informieren, raten die Fachleute. Bei Buchung eines Wahltarifes binde sich der Versicherte zudem drei Jahre an seine Krankenkasse. Er verzichte dann auch auf sein Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung oder Erhebung eines Zusatzbeitrages.

Übrigens: Mit einem Doppelklick auf das Wort "Krankengeld" im Artikel erhalten Sie weiterführende Informationen aus der Online-Enzyklopädie Wikipedia zu diesem Stichwort.

Mehr Themen:
GKV warnt - Vorsicht beim Wechsel zur Privatkasse
Gesundheitsfonds - Kassenwechsel lohnt derzeit nicht
Gesundheitsfonds - Einheitlicher Beitragssatz steht fest
Megafusion - TK und IKK werden größte deutsche Krankenkasse
Sozialversicherung - Frauen sind "Rendite-Gewinner"
Kassenpatienten - Lohnen sich private Zusatzversicherungen?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: