Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Versicherungen >

Risikolebensversicherung - Vor- und Nachteile


Risikolebensversicherung: Vor- und Nachteile

18.10.2012, 16:19 Uhr | nm (CF)

Risikolebensversicherung - Vor- und Nachteile. Die Lebensversicherung dient den Angehörigen im Fall eines plötzlichen Todes. (Foto: imago)

Die Lebensversicherung dient den Angehörigen im Fall eines plötzlichen Todes. (Foto: imago)

Die Risikolebensversicherung haftet im Vergleich zur fondgebundenen oder Kapitallebensversicherung nur dann, wenn der Versicherungsnehmer vorzeitig stirbt. Vorteilhaft ist hierbei vor allem, dass die Familie im Ernstfall zu günstigen Konditionen finanziell abgesichert ist. Nachteil: Als Altersvorsorge eignet sich diese Versicherung nicht.

Vorteile der Risikolebensversicherung

Mit dem Abschluss einer Risikolebensversicherung stellen Sie sicher, dass Ihre Familie oder aber auch Ihr Geschäftspartner im Todesfall finanziell abgesichert ist. Auch wenn sich die Wenigsten gerne mit dem Tod auseinandersetzen, kann es ein beruhigendes Gefühl sein, dass Lebenspartner und Kinder im Ernstfall nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Der Vorteil: Sie können Ihre Versicherungsbeiträge am finanziellen Bedarf ausrichten: Die Versicherungssumme, an der sich auch die Höhe der Beiträge orientiert, bestimmen Sie selbst.

Wenn Sie zudem eine flexible Risikolebensversicherung abschließen, bietet sich sogar der Vorteil, dass sich diese Ihren Lebensumständen anpasst. Beispielsweise, wenn Sie ein Darlehen aufnehmen und dieses absichern wollen: Je mehr Sie bereits abbezahlt haben, desto geringer werden die Beiträge – schließlich verringert sich ja auch die zurückzuzahlende Kreditsumme.

Kostengünstige Absicherung

Weil Sie kein Kapital für die Altersvorsorge anlegen, fallen die Beträge zudem verhältnismäßig gering aus. Wer jung und gesund ist, und zudem keine risikoreichen Hobbys betreibt, kann seine Familie verhältnismäßig kostengünstig für den unerwarteten Todesfall absichern. Grundsätzlich können Sie als Versicherungsnehmer im Falle Ihres Todes sogar selbst bestimmen, wer etwas von der Versicherungssumme bekommt. Der Vorteil: Wer beispielsweise Teilhaber einer kleinen Firma ist, kann neben seinen Angehörigen auch die Firma vor einem möglichen finanziellen Ruin schützen. (Die Unterschiede zwischen Lebens- und Rentenversicherung)

Nachteile: Keine eigene Altersvorsorge

Der eindeutige Nachteil für den Versicherungsnehmer ist, dass er persönlich nicht von der abgeschlossenen Risikolebensversicherung profitieren kann. Zwar sind die Versicherungsbeiträge geringer als beispielsweise bei einer Kapitallebensversicherung, doch müssen Sie zusätzlich auch für Ihre private Altersvorsorge sorgen.

Nachteilig hinzu kommt, dass die Versicherungsbeiträge erst nach einer Gesundheitsprüfung festgelegt werden. Wer beispielsweise Raucher ist oder anderweitig ein höheres Sterblichkeitsrisiko aufweist, zahlt mehr als jemand, der kerngesund ist. Auch das Alter ist bei der Beitragsbemessung entscheidend: Wer erst spät eine Familie gründet, muss aufgrund seines höheren Alters mit höheren Beiträgen rechnen.

Andererseits gehen junge Versicherungsnehmer mit dem Abschluss einer unflexiblen Risikolebensversicherung eine oft langjährige Verpflichtung ein. Der Nachteil: Sie wissen nicht, wie sich Ihre finanzielle Situation mit den Jahren entwickeln wird. Tritt der Tod während der Versicherungslaufzeit nicht ein, zahlt die Versicherung nicht. Es gibt mittlerweile aber auch Angebote, die eine Auszahlung vorsehen, sollte der Todesfall nicht eintreten – mit entsprechend höheren Beitragszahlungen. (Kapitallebensversicherung: Vor- und Nachteile)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: