Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Versicherungen >

Volkswagen: Wird VW schon 2013 größter Autobauer der Welt?

IHS-Prognose  

Wird VW schon 2013 größter Autobauer der Welt?

14.11.2013, 11:47 Uhr | t-online.de, dpa-AFX

Volkswagen: Wird VW schon 2013 größter Autobauer der Welt?. VW könnte beim Fahrzeug-Verkauf schon 2013 weltweite Nummer 1 werden (Quelle: dpa)

VW könnte beim Fahrzeug-Verkauf schon 2013 weltweite Nummer 1 werden (Quelle: dpa)

Eigentlich hat Europas größter Autobauer Volkswagen vor, bis zum Jahr 2018 zur weltweiten Nummer Eins aufzusteigen. Doch aus einer aktuellen Prognose der Analysten des Marktbeobachters IHS Automotive geht hervor, dass der VW-Konzern dank eines kräftigen Endspurts im vierten Quartal bereits bis zum Jahresende weltweit am meisten Autos verkaufen wird. Und das, obwohl VW kürzlich noch einen Rückschlag im wichtigen US-Automarkt verbuchen musste.

Das Magazin "Auto Motor und Sport" schreibt: "Mit 9,32 Millionen Autos würde VW den bisherigen Weltmarktführer Toyota übertreffen, der nach Angaben von IHS-Analyst Henner Lehne auf 9,02 Millionen Euro kommen wird." Auf Rang 3 folge General Motors klar distanziert mit 7,94 Millionen Verkäufen. Die VW-Aktie zeigte sich an der Börse am Donnerstag etwa ein Prozent verbessert.

Bis Q3 lag Toyota noch an der Spitze

Bis Ende September lagen noch die Japaner an der Spitze. In den ersten neun Monaten des Jahres setzte Toyota weltweit 7,41 Millionen Fahrzeuge ab. Dazu zählt Toyota auch seine Marke Daihatsu und die Nutzfahrzeug-Tochter Hino. Der US-Rivale General Motors kam bis September auf 7,25 Millionen Wagen.

Volkswagen verkaufte 7,03 Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge. Die Wolfsburger rechneten dabei allerdings ihre Lkw- und Bus-Marken MAN und Scania heraus. Diese hatten im ersten Halbjahr für rund 100.000 zusätzlich abgesetzte Fahrzeuge gesorgt und dürften im dritten Quartal weiter erfolgreich gelaufen sein.

Im Premium-Segment BMW erneut an der Spitze

In der Pkw-Oberklasse dürfte im Dreikampf der Premium-Marken laut "Auto Motor und Sport" der Münchner Autohersteller BMW erneut gewinnen. Die Experten von IHS prognostizieren demnach für BMW 1,62 Millionen verkaufte Neuwagen. Audi werde 2013 etwa 1,56 Millionen Fahrzeuge absetzen, Mercedes-Benz mit den neuen absatzstarken Modellen wie der A-Klasse 1,45 Millionen Fahrzeuge.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: