Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Anschaffungen werden zum wichtigsten Sparziel

Umfrage  

Anschaffungen werden zum wichtigsten Sparziel

11.06.2008, 17:29 Uhr | dpa / t-online.de

Anschaffungen werden zum wichtigsten Sparziel (Foto: Imago)Anschaffungen werden zum wichtigsten Sparziel (Foto: Imago) Anschaffungen haben die Altersvorsorge als wichtigstes Motiv fürs Geldsparen abgelöst. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen. Für 63,5 Prozent der Bürger sind geplante Konsumausgaben demnach das wichtigste Sparziel. Ein Jahr zuvor hatten noch 57,4 Prozent dieses Ziel genannt. Zweitwichtigstes Motiv ist nun das langjährige Ziel Nummer eins, die Altersvorsorge, mit 61,9 Prozent. Danach folgen der Erwerb oder die Renovierung von Wohneigentum (52,4 Prozent) und die Kapitalanlage mit 42,9 Prozent.

Überblick - Was sich 2008 für Bankkunden ändert
Versicherungen - Mehr Durchblick ab 2008
Ansparrechner - Mit kleiner Sparrate zum großen Vermögen

Sparbuch bleibt Nummer eins
Beliebteste Form der Geldanlage bleibt laut der Umfrage das Sparbuch, das 54,4 Prozent der Befragten nannten. An zweiter und dritter Stelle folgen Bausparverträge mit 40,8 Prozent sowie Renten- und Kapitallebensversicherungen mit 38,6 Prozent. Gut ein Drittel lässt Geld einfach auf dem Girokonto, Aktien nutzen nur 17,5 Prozent. Für die Studie wurden den Angaben zufolge im März gut 2000 Bundesbürger über 14 Jahre von TNS Infratest befragt. Die Daten zur Anlageform sind dabei zum ersten Mal erhoben worden. Die Umfrage selbst wurde bereits zum 32. Mal durchgeführt.



Deutsche horten 4,6 Billionen Euro
Rein rechnerisch beträgt das Geldvermögen der Deutschen 4,56 Billionen Euro und damit fast das Dreifache des verfügbaren Einkommens. Davon ist mit 1,62 Billionen der weitaus größte Teil als Bargeld- oder Sichteinlage deponiert. Den Einlagen gegenüber stehen laut der Bundesbank, von der die Daten erhoben werden, jedoch Kredite und andere Verbindlichkeiten im Wert von 1,5 Billionen Euro, wodurch sich das Nettovermögen auf etwas über drei Billionen Euro beläuft.

Mehr Themen:
Tagesgeld - Ausland lockt mit hohen Zinsen
Ratgeber - Beim Tagesgeld auf das Kleingedruckte achten
Kreditverkäufe - Banken treiben Kunden in die Schufa-Falle
T-Online Banking - Komplett-Paket mit umfangreicher Sicherheit

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal