Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Restschuldversicherung: Kredit können deutlich teurer werden

Darlehen  

Restschuldversicherung verteuert Kredit deutlich

18.02.2010, 12:42 Uhr | cs, dpa-tmn, t-online.de

Wer einen Ratenkredit abschließt, sollte Zusatzkosten für Versicherungen einkalkulieren (Foto: imago)Wer einen Ratenkredit abschließt, sollte Zusatzkosten für Versicherungen einkalkulieren (Foto: imago) Wer einen Kredit bei einer Bank bekommt, wird von vielen Instituten gedrängt, dazu eine Restschuldversicherung abzuschließen. Doch hier ist Vorsicht geboten: Eine solche Absicherung kann den Kredit um bis zu acht Prozent teurer machen. Das hat eine Marktauswertung der Finanzberatung FMH ergeben. Das Fazit der Kreditexperten: Finger weg von teuren Restschuldversicherungen.

Unzulässig - Diese Bankgebühren sind verboten
Quiz - Welche Bank steckt hinter diesem Logo?
Video - Auf Pump trotz Pleitezeit

Versicherung garantiert der Bank die Rückzahlung

Untersucht wurden Policen, die mehrere Risiken abdecken. "Viele Banken drängen mehr oder weniger darauf, dass der Kunde zum Kredit auch eine Restschuldversicherung bei ihnen abschließt", sagte FMH-Chef Max Herbst. Diese garantiert dem Institut die Fortzahlung der Darlehensrate bei Tod, Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit.



Versicherung kein Bestandteil des Kreditvertrags

  Für einen Modellfall - ein 35 Jahre alter Mann schließt ein Darlehen von 10.000 Euro über eine Laufzeit von 36 Monaten ab - ergab die Auswertung, dass die Versicherung je nach Anbieter zwischen 500 und 950 Euro kostet. Bei einer Laufzeit von 60 Monaten liege der Preis zwischen etwa 637 und 1560 Euro. Diese Beträge fließen nicht in den Effektivzins ein - dieser bilde lediglich den Zinssatz inklusive aller Kosten des Vertrags ab. Die Versicherung sei eben kein Bestandteil des eigentlichen Kreditvertrags. Werden die Kosten eingerechnet, würde das den Zinssatz um drei bis acht Prozentpunkte erhöhen.



"Der Schutz deckt häufig viele Fälle nicht ab"

 Der durchschnittliche Effektivzins für einen Ratenkredit über 36 Monate Laufzeit beträgt nach FMH-Angaben derzeit 7,69 Prozent. Dieser Wert könne also auf mehr als 15 Prozent hochschnellen. Nicht nur deshalb rät Herbst vom Abschluss einer Restschuldversicherung ab. "Der Schutz deckt häufig viele Fälle nicht ab: Die ersten drei Monate sind zum Beispiel aus dem Leistungskatalog ausgenommen, und im Fall von Arbeitslosigkeit sind nur die ersten zwölf Monate abgedeckt", so Herbst. Anschließend zahle die Restschuldversicherung die Rate nicht mehr.

Widerrufsrecht von 30 Tagen

Wer nach einem Abschluss den Versicherungsvertrag widerrufen möchte, kann das laut Herbst völlig unabhängig vom Darlehensvertrag tun. "Das Widerrufsrecht besteht für 30 Tage - das ist im Kreditwesengesetz allgemein so geregelt. Und es gilt auch dann noch, wenn die Darlehensauszahlung schon begonnen hat."


Mehr Themen:
Verbraucherpreise -
Ratenkredit - Sinnvoll nur bei wichtigen Käufen
Kredite - Banken verschärfen Bedingungen weiter
Börsenlexikon - Alle Finanzbegriffe erklärt

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal