Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Bankkunden zahlen für Girokonto in der Filiale oft mehr

Girokonto  

Banken kassieren beim Filialkonto ab

01.03.2010, 16:07 Uhr | dpa tmn, dpa-tmn, t-online.de

Bankkunden zahlen für Girokonto in der Filiale oft mehr. Die Kosten für ein Girokonto fallen innerhalb einer Bank höchst unterschiedlich aus (Foto: imago)

Die Kosten für ein Girokonto fallen innerhalb einer Bank höchst unterschiedlich aus (Foto: imago)

Sparer haben an ihr Girokonto oft unterschiedliche Ansprüche. Deshalb bieten die meisten Banken verschiedene Modelle an - je nach Kundenbedürfnis. Dabei richtet sich die Monatsgebühr danach, wie das Konto geführt wird und welche Zusatzleistungen enthalten sind. So betragen nach Berechnungen der Finanzberatung FMH die durchschnittlichen Kosten für einen Onlinekunden monatlich 7,58 Euro. Würde der gleiche Kunde sein Konto als Filialkonto führen, müsste er rund 2,40 Euro mehr zahlen müssen.

"Es lohnt sich in jedem Fall, einmal mit seiner Bank zu sprechen und zu überlegen, ob innerhalb der Bank ein Kontowechsel sinnvoll wäre", sagte FMH-Chef Max Herbst. Nicht alle Banken erlauben aber einen Kontowechsel innerhalb der Bank. Manche verlangen sogar, dass ein neues Konto mit einer neuen Kontonummer eingerichtet werden muss. "Dann kann man auch gleich die Bank wechseln", so Herbst. Die Umstellung aller Daueraufträge und anderer Banktransaktionen bedeutet allerdings eine Menge Arbeit.

Die Grundlagen der Berechnung

Der Berechnung liegt zugrunde, dass das Konto immer im Plus geführt wird und keine Dispo-Zinsen anfallen. Ausgegangen wurde außerdem von einem Durchschnittskunden mit einer EC- und einer Kreditkarte. Eingerechnet wurde, dass der Kunde einmal im Monat von einem instituts- oder verbundfremden Automaten Geld abhebt - das kostet häufig Gebühren. Basis war zudem ein monatlicher Geldeingang von 2000 Euro und das Nutzen von fünf beleglosen Buchungen - also Überweisung oder Lastschrifteinzug - pro Monat.



Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal