Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps >

EC-Karte: So schützen Sie sich vor Betrügern

Tipps und Tricks  

EC-Karte: So schützen Sie sich vor Betrügern

31.08.2017, 14:31 Uhr | tm (CF), t-online.de, ron

EC-Karte: So schützen Sie sich vor Betrügern. Wenn Sie Ihre EC-Karte verloren haben, sollten Sie sie schnellstens Sperren lassen (Quelle: imago images/Peter Widmann)

Wenn Sie Ihre EC-Karte verloren haben, sollten Sie sie schnellstens Sperren lassen (Quelle: Peter Widmann/imago images)

EC-Karten-Betrug ist alles andere als ein Kavaliersdelikt und kommt leider immer häufiger vor. Um sich davor zu schützen, gibt es einige Grundsätze, die Sie unbedingt beachten sollten. Nur wenn Sie sich an diese Grundsätze halten, unterstellt Ihnen Ihre Bank keine grobe Fahrlässigkeit und haftet für das widerrechtlich abgehobene Geld.

EC-Karte und PIN-Nummer aus dem Briefkasten gestohlen

Wenn Sie eine neue Bankkarte bei Ihrem Geldinstitut bestellt haben – zum Beispiel weil Ihre bisherige abgelaufen ist –, erhalten Sie Ihre neue Karte und persönliche Identifikationsnummer im Regelfall wenige Tage später per Post.

Sollten Sie die beiden Briefe nach einer Woche immer noch nicht in Ihrem Briefkasten finden, fragen Sie unbedingt bei Ihrem Geldinstitut nach, so die Verbraucherexperten von der Zeitschrift "Finanztest" (9/2017). Es ist möglich, dass die Kuverts mit EC-Karte und PIN-Nummer auf dem Postweg verloren gegangen sind oder – noch schlimmer – aus Ihrem Briefkasten gestohlen wurden.

Die Bank oder Sparkasse muss nachweisen, dass Ihnen EC-Karte und PIN-Nummer auf dem Postweg zugestellt wurden. Kann die Sparkasse oder Bank das nicht, haftet sie alleine für etwaige unberechtigte Abbuchungen und muss die Geldbeträge erstatten. 

So heben Sie mit der EC-Karte sicher Geld ab

Wenn Sie mit Ihrer EC-Karte Geld vom Automaten abheben, achten Sie stets darauf, dass Ihnen bei der Eingabe der Geheimzahl niemand über die Schulter schaut.

Weiterhin ist es wichtig, das Eingabefeld während der PIN-Eingabe zusätzlich mit der anderen Hand zu verdecken, so dass niemand durch Beobachtung Ihrer Handbewegung – auch durch eine Minikamera – die richtige Kombination ermitteln kann, rät die Euro Kartensysteme GmbH auf www.kartensicherheit.de.

EC-Karte und PIN-Nummer niemals zusammen aufbewahren

Der wichtigste Grundsatz allerdings ist, dass Sie EC-Karte und PIN-Nummer niemals zusammen aufbewahren. Auch sollten Sie darauf verzichten, einen Hinweis auf der Rückseite von Fotos oder anderen Notizen in Ihrem Geldbeutel zu geben. Sollte Ihr Geldbeutel gestohlen werden oder verloren gegangen sein, können Sie sicher gehen, dass der angehende EC-Karten Betrüger Ihren Geldbeutel gezielt auf Hinweise durchforstet. Eigenhändig notierte, vierstellige Zahlen bleiben nur selten verborgen.

Laut der Euro Kartensysteme GmbH werden auch häufig PIN-Nummern, getarnt als Telefonnummer, zusammen mit der EC-Karte aufbewahrt. Durch einfaches Anrufen können Kriminelle feststellen, ob die Telefonnummer tatsächlich vergeben ist. Am Sinnvollsten ist es daher, die PIN-Nummer auswendig zu lernen und auf alle anderen Aufzeichnungen vollkommen zu verzichten. Manchmal hilft es auch, sich Eselsbrücken zu bauen. Lautet die Geheimnummer 8412, können Sie sich die Kombination mit der Gedächtnisstütze "8 + 4 = 12" besser merken. (Online-Banking kann Zeit und Geld sparen)

Was gilt weiterhin zu beachten?

Ebenfalls sollten Sie darauf achten, nach Möglichkeit unterschiedliche Geldautomaten zu benutzen und hier genau auf Veränderungen oder Manipulationen zu achten. Auch diese können ein Indiz für einen EC-Karten-Betrug sein. Sollten Sie merkwürdige Veränderungen oder gar Manipulationen beobachtet haben, scheuen Sie sich nicht, diese der Polizei oder Bankfiliale zu melden.

Völlig egal in welcher Bank Sie Geld abholen möchten, für den Eintritt in das Foyer einer Bank ist niemals die Eingabe Ihrer Geheimzahl erforderlich. Wird diese dennoch abgefragt, können Sie sicher sein, dass ein versuchter EC-Karten-Betrug vorliegt. In dem Fall sollten Sie ebenfalls unverzüglich die Polizei informieren. (EC-Karte verloren - was nun?)

Was sollten Sie bei einem Verlust der EC-Karte unbedingt beachten?

Auch wenn Sie alle Grundsätze beachten, kann es leider immer wieder zu einem Verlust der EC-Karte kommen. In diesem Fall sollten Sie die Telefonnummer für die Sperrung Ihrer EC-Karten stets parat haben. Gerne können Sie diese in Ihrem Handy einspeichern, im Geldbeutel mit sich tragen, oder auf einem Notizzettel im Auto und zusätzlich Zuhause hinterlassen.

Aus dem Ausland brauchen Sie unabhängig von der ausgebenden Bank nur die 0049 116 116 zu wählen und können Ihre EC-Karte sperren lassen. Sollten Sie also den Verlust Ihrer EC-Karte bemerkt haben, müssen Sie diese umgehend sperren lassen, um den Schaden möglichst gering zu halten. Zentraler Sperrannahmedienst 01805 / 021 021 bzw. 116 116. (Kann ich meine EC-Karte im Ausland nutzen?)

Wer haftet bei EC-Karten-Missbrauch?

Sollte ein EC-Karten-Missbrauch vorliegen, haften Bankkunden laut SEPA-Richtlinie nur noch dann für "nicht von ihnen autorisierte Zahlungsvorgänge", wenn sie ihre Sorgfaltspflichten nicht grob fahrlässig verletzt haben. Allerdings gilt laut des rechtlichen Rahmens im "Euro-Zahlungsverkehrsraum" (kurz: SEPA), wie auf www.bundesbank.de wird, dass bei Schäden, die bis zur erfolgreichen Sperrung entstehen, bis zu 150 Euro selbst übernommen werden müssen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps

shopping-portal