Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps >

Insolvenzmasse deckt Forderungen der Gläubiger

Insolvenzmasse deckt Forderungen der Gläubiger

04.05.2012, 15:35 Uhr | tg (CF)

Die Insolvenzmasse ist das Vermögen des Schuldners, das er bei Beantragung der Insolvenz noch besitzt und das damit zur Schuldentilgung während des Insolvenzverfahrens verwendet wird. Zusätzlich zu dem Vermögen, das zu Beginn in die Insolvenz einfließt, gehört auch das Vermögen zur Insolvenzmasse, das im Laufe der Insolvenzlaufzeit vom Schuldner erlangt wird. Dies kann zum Beispiel ein Teil einer Erbschaft oder auch der pfändbare Teil des Gehaltes sein.

Insolvenzmasse ist das Vermögen des Schuldners

Zur Insolvenzmasse gehört alles, was pfändbar ist. Nicht pfändbar sind das Einkommen des Schuldners bis zur Grenze des Existenzminimums sowie alle Gegenstände, die er für das tägliche Leben benötigt. Dazu gehören zum Beispiel Möbel, Kleidung und Geräte wie Waschmaschine oder Herd. Wenn das Auto des Schuldners zum Arbeiten benötigt wird, darf dieses ebenfalls nicht in die Insolvenzmasse einfließen. Als Existenzminimum, das der Schuldner nach der Lohnpfändung noch behalten darf, gilt die Summe von 940 Euro pro Monat. (Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid: Das ist wichtig)

Mit Insolvenzmasse sollen Forderungen der Gläubiger gedeckt werden

Auch wenn es meist nicht dazu kommt, dass das Vermögen zur Deckung aller offenen Forderungen ausreicht: Grundsätzlich sollen mit der Insolvenzmasse so viele Schulden wie möglich getilgt werden. Doch nicht nur die Forderungen der Gläubiger müssen damit gedeckt werden, zunächst dient die Insolvenzmasse dazu, die Gerichts- und Verfahrenskosten der Insolvenz zu decken, denn diese können nicht per Restschuldbefreiung erlassen werden. Die Entscheidungsgewalt über die vorhandene Insolvenzmasse geht nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens an den beauftragten Treuhänder über, der Schuldner selbst hat darauf keinen Zugriff mehr. (Zwangsvollstreckung: Was ist das eigentlich?)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019