Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Grüne Geldanlagen gut prüfen

Ressourcen schonen  

Grüne Geldanlagen gut prüfen

15.07.2013, 10:15 Uhr | dpa

Grüne Geldanlagen gut prüfen. Bei nachhaltigen Geldanlagen müssen Anleger genau hinsehen.

Bei nachhaltigen Geldanlagen müssen Anleger genau hinsehen. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa/tmn) - Mit dem eigenen Geld etwas Gutes tun und trotzdem eine ordentliche Rendite erwirtschaften - das ist der Wunsch vieler Anleger. Doch eine grüne Geldanlage ist nicht automatisch gut.

Gewinne machen und dabei auch noch ein gutes Gewissen haben: Dieser Traum erfüllt sich nicht immer. "Es gibt ein großes Interesse an ethischen, sozialen und ökologischen Geldanlagen", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Das Problem: Eine grüne Geldanlage ist nicht automatisch gut. "Oft handelt es sich dabei um Etikettenschwindel, um Anleger zu gewinnen."    

Ein Beispiel: Eine regionale Bank legt einen Sparbrief auf, mit dem ein Solarpark in der Nachbarschaft finanziert werden soll. "Damit gewinnt das Geldinstitut dann viele neue Anleger", erklärt Nauhauser. "Allerdings hätte es den Solarpark sicher auch ohne den Sparbrief finanziert." Denn bei der Kreditvergabe sei einzig entscheidend, ob die Bank mit dem Kredit ein gutes Geschäft mache. Anleger sollten hier außerdem darauf achten, ob ihre Anlage durch die Einlagensicherung in voller Höhe geschützt ist.

Anleger haben mit nachhaltigen Fonds ein weiteres Problem: "Bislang gibt es keine gültigen Standards", erklärt der Finanzexperte. "Die Nachhaltigkeitskriterien der Fondsgesellschaften sind in der Praxis sehr unterschiedlich." Einige schließen klimaschädliche oder ethisch umstrittene Branchen aus. Andere akzeptieren Unternehmen, die in kritischen Branchen in Sachen Sozial- und Umweltstandards eine Vorreiterrolle einnehmen. "Deshalb gilt auch hier: Fragen Sie kritisch nach, ob das Produkt hält, was es verspricht" sagt Nauhauser. Unabhängige Informationen erhalten Anleger auch aus den einschlägigen Testzeitschriften.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal