Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Expresszertifikate: Eine gute Anlage für Skeptiker

Finanztipp  

Expresszertifikate - Eine gute Anlage für Skeptiker

19.11.2013, 10:50 Uhr | ks (CF)

Expresszertifikate haben – auch wenn es die Bezeichnung zunächst anders vermuten lässt – oftmals eine Laufzeit von mehreren Jahren. Dabei versprechen sie auch bei einem andauernden Seitwärtstrend ansehnliche Renditen.

Rendite trotz Seitwärtsentwicklung

In den Nachwehen der Finanzkrise haben Expresszertifikate deutlich an Relevanz gewonnen: Anleger, die immer seltener klassisch in Aktien investieren möchten, suchen verstärkt nach besser kalkulierbaren Alternativen. Im Zuge dessen verzeichneten nicht zuletzt auch Expresszertifikate anno 2011 ein zweistelliges Wachstum. Das Modell bietet einen Teilschutz auf das investierte Kapital und kann gerade bei Seitwärtsentwicklungen - Kursen, die auf etwa demselben Niveau ohne große Schwankungen verbleiben  - Renditen von sechs Prozent oder mehr abwerfen.

Risikopuffer kann Verluste deutlich reduzieren 

Das Konzept ist schnell erklärt: Ein Expresszertifikat läuft meistens über mehrere Jahre. Jedes Jahr haben Sie die Möglichkeit, Ihr investiertes Kapital zuzüglich der Rendite zur Auszahlung zu bringen. Dazu darf der zugrunde gelegte Basiswert eines Index oder auch einer Aktie an einem der festgelegten Stichtage sein ursprüngliches Ausgangsniveau nicht unterschreiten. Im Klartext: Ein Seitwärtstrend reicht aus, um das Geld zu vermehren, während es bei anderen Anlageformen in einem solchen Fall stagniert.

Wird das Ausgangsniveau an einem Stichtag unterschritten, ist das Kind noch nicht endgültig in den Brunnen gefallen: Am Ende der Laufzeit besteht trotzdem die Chance auf die Rückzahlung des eingesetztes Kapitals. Dazu implementiert das Modell einen Risikopuffer. Selbst wenn sich der jeweilige Basiswert während der gesamten Laufzeit negativ entwickeln sollte, sind Sie mit einem solchen noch immer bis zu einem gewissen Grad vor Verlusten geschützt. Dafür darf der Basiswert am Ende der Laufzeit nur nicht unter die vorher festgelegte Sicherheitsschwelle des Puffers fallen.

Expresszertifikate sind dadurch relativ sicher. Allerdings besteht eine besondere Anfälligkeit gegenüber starken Kursverlusten. Ein Basiswert, dem Sie für die kommenden Jahre eine halbwegs stabile Entwicklung zutrauen, ist entsprechend das A und O dieses Anlagemodells. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe