Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Kunst oder Aktien: Was rentiert sich mehr?

Sachwerte  

Kunst oder Aktien: Was rentiert sich mehr?

04.12.2013, 15:52 Uhr | cf (CF)

Die Frage, ob Kunst oder Aktien die bessere Geldanlage darstellen, ist durchaus berechtigt: Der Handel mit Gemälden, Fotografien, Skulpturen und Co. hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt und ist mittlerweile so renditestark wie schon lange nicht mehr.

Soll ich in Kunst oder Aktien investieren?

Wer nach einem lukrativen Investment sucht und eine gewisse Risikobereitschaft mitbringt, landet traditionell bei Aktien oder Aktienfonds. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten, wie wir sie seit der Finanzkrise 2007 erleben, behaupten sich Sachwerte mehr denn je als eine sichere, jedoch nicht minder renditestarke Alternative. Tatsächlich konnte vor allem europäische und amerikanische Fotografie die Rendite des Standard und Poor’s 500-Index in den vergangenen fünf Jahren teilweise deutlich überflügeln.

Auch zeitgenössische Kunst und Werke französischer Impressionisten erleben seit dem Beginn der Finanzkrise eine selten dagewesene Nachfrage, was die Renditeträume risikobereiter Anleger befeuert. Betrachtet man die Entwicklung in den vergangenen 20 Jahren, waren Aktien allerdings deutlich länger die renditestärkste Geldanlagealternative.

Nicht nur das Renditepotenzial betrachten

Wenn es um die Suche nach der richtigen Geldanlage geht, dürfen Sie allerdings nicht bloß das mögliche Renditepotenzial betrachten. Auch Flexibilität und Risiko sind Parameter, die bei der Frage Kunst oder Aktien eine wichtige Rolle spielen. Aktien können Sie heute mit wenigen Klicks binnen Sekunden kaufen und verkaufen. Ein Gemälde oder eine seltene Fotografie dagegen braucht den richtigen Käufer.

Wer innerhalb der in sich geschlossenen, vergleichsweise kompakten Kunstszene nicht gut vernetzt ist, stößt hier schnell an seine Grenzen und muss höchstwahrscheinlich einen Preis akzeptieren, der nicht das ganze Renditepotenzial ausschöpft oder gar unter Wert liegt. Wenn es unbedingt eine Sachwertanlage sein muss, gibt es Bereiche, in denen es Quereinsteiger ohne jahrelang geschärfte Expertise zumindest etwas einfacher haben. Schließlich ist auch das nötige Initialinvestment ein bestimmender Faktor: Selbst für einen zeitgenössischen Künstler müssen Sie häufig mehrere Tausend Euro hinlegen. Aktien dagegen kosten meistens weniger.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Dschungel-Look: exotisches Flair für Ihre 4 Wände
jetzt auf otto.de
Anzeige
Was Ihr Partner für die Bau- finanzierung können muss
Kostenlose Beratung bei Interhyp
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal