Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Deutsche-Bank-Chefs warnen vor Vermögensverlust

Weckruf für Sparer  

Deutsche-Bank-Chefs warnen vor Vermögensverlust

19.05.2014, 12:31 Uhr | t-online.de

Deutsche-Bank-Chefs warnen vor Vermögensverlust. Deutsche-Bank-Chefs Jürgen Fitschen und Anshu Jain: Sparer müssen umdenken (Quelle: dpa)

Deutsche-Bank-Chefs Fitschen und Jain: Sparer müssen umdenken (Quelle: dpa)

Die gemeinsamen Chefs der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen und Anshu Jain, haben die deutschen Sparer vor einem Vermögensverlust durch niedrige Zinsen gewarnt. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung sagten sie, Besitzer von Kapitallebens- oder privaten Rentenversicherungen könnten in vielen Fällen sogar Vermögen verlieren, weil die Inflation die Zinsen mehr als auffresse.

Jain antwortete auf die Frage, wann die Zinsen wieder steigen: "Für die Eurozone erwarten wir für die nächsten zwei bis drei Jahre weiterhin historisch niedrige Zinsen." Zuvor würden ab Ende 2015 jedoch in den USA die Zinsen wieder allmählich steigen. Eine allgemeine Deflation erwarte er nicht.

Die Sparer sollten "auf die extrem niedrigen Zinsen reagieren und ihr Geld anders als bisher anlegen", riet der Banker. Wenn er selbst privat 10.000 Euro anlegen würde, ginge ein Teil in Festzins-Papiere aus Ländern mit vergleichsweise hohen Zinsen. "Einen weiteren Teil würde ich in Aktien und Aktienfonds anlegen. Außerdem würde ich über einen Fonds in Beteiligungen zum Beispiel an Immobilien investieren", sagte Jain.

Regierung soll Folgen von Gesetzen beachten

Fitschen riet der Bundesregierung, bei neuen Gesetzen die finanziellen Folgen für die Zukunft mit zu berücksichtigen. Diese Folgen würden häufig erst nach Jahren spürbar - und für die jüngere Generation werde es immer schwieriger, die Lasten zu tragen. Wenn geburtenstarke Jahrgänge zunehmend in Rente gehen, stehen ihnen kleiner werdende Generationen von Beitragszahlern gegenüber.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018