Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

1000 Euro für 0 Prozent – was das Lockangebot taugt

Ratenkredit von Smava  

1000 Euro für 0 Prozent – was das Lockangebot taugt

08.11.2015, 10:02 Uhr | Von Dirk Eilinghoff, Josefine Lietzau, Finanztip

1000 Euro für 0 Prozent – was das Lockangebot taugt. Null-Prozent-Kredit von Smava. Bonität vorausgesetzt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Null-Prozent-Kredit von Smava. Bonität vorausgesetzt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wie im Vorjahr wirbt der Kreditvermittler Smava auch im November 2015 mit einem sehr günstigen Aktionsangebot. Für einen Kredit von 1000 Euro zahlen Kunden bei einer Laufzeit von 36 Monaten überhaupt keine Zinsen mehr.

Das Lockangebot klingt reizvoll, allerdings ist es sehr eingeschränkt. Es gilt nur für den einen Kreditbetrag und die eine Laufzeit. Wer sich grundsätzlich für einen Privatkredit interessiert und eine der beiden Vorgaben ändert, erhält wieder marktübliche Effektivzinsen angezeigt – und dies selbst bei kürzeren Laufzeiten. Für wen das Angebot zufällig passt, der erhält einen wirklich günstigen Kredit.

Nur für Wenige geeignet

Obgleich Smava das Angebot prominent auf seiner Website platziert, dürfte nur ein kleiner Teil der Interessenten das Kreditangebot beantragen und erhalten. Das liegt nicht nur an den starren Vorgaben, sondern auch an der Bonitätsprüfung.

Vorgaben: 1000 Euro für 36 Monate zu 0,0 Prozent. Wer kurzfristig größere Anschaffungen plant oder einen Dispokredit umschulden möchte, kann diesen Betrag sicher als Ausgangspunkt nutzen. Sobald allerdings der Bedarf größer ist, muss der Kunde einen weiteren Kreditvertrag abschließen oder auf die günstigen Konditionen verzichten. Die vergleichsweise lange Laufzeit bindet den Kunden nicht nur für die bevorstehende Einkaufszeit vor Weihnachten, sondern gleich noch für zwei weitere Jahre.

Bonität: Der gebundene Sollzinssatz von 0,0 Prozent pro Jahr ist bonitätsunabhängig. Smava überprüft, wie kreditwürdig der Verbraucher ist. Beim sogenannten Kreditprivat, über den das Darlehen abgewickelt wird, nutzt das Unternehmen eine mit der Schufa entwickelte Scorecard. Grundsätzlich können Kunden der Bonitäten A bis H das Angebot erhalten – vorausgesetzt, Smava findet einen Anleger der einen normalen Kredit an den Kunden vergeben will.

Für das Angebot zahlt Smava einen Zinszuschuss

Da die Anleger auf der Kreditplattform auch für das 0-Prozent-Aktionsangebot eine marktübliche Verzinsung erwarten, zahlt Smava einen (bonitätsabhängigen) Zinszuschuss zu den Raten des Kunden. Während die Kunden also 1.000 Euro erhalten und – ohne Zahlungsrückstand – den gleichen Betrag zurückzahlen, wird der Kredit für Smava um so teurer, je schlechter die Bonität des Kunden ist.

Daraus kann abgeleitet werden, dass auch hier die normalen Regeln des Kreditgeschäfts gelten: Je schlechter die Bonität, umso schwieriger wird es, auch wirklich einen Kredit zu erhalten. Dies gilt grundsätzlich auch für Aktionsangebote – egal ob von Smava oder von anderen Plattformen und Banken.

Gerade vor Weihnachten sollten sich Kunden daher nicht von solchen Aktionsangeboten locken lassen, sondern zunächst ihre finanzielle Situation prüfen: Wie steht es um die Einnahmen und Ausgaben? Welche Anschaffungen stehen in naher Zukunft an? Welche Kredite sind bereits vorhanden und sollten bei dieser Gelegenheit umgeschuldet werden?

Wer säumig ist, zahlt plötzlich normale Zinsen

Wer nicht genau prüft, ob er den Ratenkredit für die gesamte Laufzeit bezahlen kann, gerät schnell in Zahlungsrückstand und muss mit zusätzlichen Kosten rechnen. Dies gilt gleich doppelt für das Aktionsangebot von Smava: Bei Zahlungsverzug fallen nicht nur Verzugszinsen an, es fällt auch der Ratenzuschuss weg. Und der beträgt immerhin knapp 37 Euro pro Jahr.

Vergleichen Sie vor der Kreditaufnahme die Angebote unterschiedlicher Kreditinstitute, zum Beispiel über Online-Vergleichsportale wie Check24 – und eben Smava.

Mehr zum Thema finden Sie bei Finanztip.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal