Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Diese Rechte haben Sie bei Krediten

Verbraucherrechte bei Darlehen  

Diese Rechte haben Sie bei Krediten

27.03.2016, 11:35 Uhr | Josefine Lietzau,Dr. Britta Beate Schön, Finanztip

"Dürfen die das überhaupt?" Diese Frage kommt in einem Verbraucherleben mehr als einmal vor, zum Beispiel wenn eine Bank für einen gekündigten Kredit entschädigt werden möchte. Oder falls ein Kunde einen Kreditvertrag widerrufen will und die Bank sich querstellt. Die Antwort lautet: Bei Darlehen dürfen die Banken einiges, aber auch die Verbraucher haben gewisse Rechte.

Was ist ein Verbraucherdarlehen?

Unter den Begriff Verbraucherdarlehen fallen Ratenkredite sowie Darlehen für die Baufinanzierung oder Existenzgründung. Kredite von weniger als 200 Euro, gewerbliche Kredite, Privatkredite, Arbeitgeberdarlehen, Förderkredite und zinslose Kredite gehören dagegen nicht dazu. So regelt es das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) in Paragraf 491.

Diese Abgrenzung hat insbesondere Folgen für Verbraucher, die bei ihren Verträgen Bearbeitungsgebühren gezahlt haben. Bisher können sie diese Gebühren nur bei Verbraucherdarlehen zurückfordern. Bei allen anderen Kreditarten ist das noch ungeklärt.

AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Das muss im Vertrag enthalten sein

Banken müssen Kreditnehmer vor Abschluss des Vertrags über die wichtigsten Kreditbedingungen aufklären. Außerdem gibt es europaweit geltende Muster für die Verträge. So sollen Verbraucher alle Kosten der Verträge einsehen können. Sie erhalten zudem eine Kopie ihres Vertrages.

Zu den nötigen Informationen gehören zum Beispiel der Effektivzins, der Darlehensbetrag sowie Auskünfte zu den Widerrufsrechten. Die Konsequenz: Weisen die Verträge Formmängel auf, sind sie nichtig. Sobald ein Verbraucher den Kredit tatsächlich überwiesen bekommt, kann er einige Formfehler aber nicht mehr geltend machen.

Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Bei Verbraucherdarlehen können Sie 14 Tage lang überlegen, ob Sie den Kredit tatsächlich aufnehmen wollen. Seit dem 21. März 2016 gilt dieses Widerrufsrecht auch für die Null-Prozent-Finanzierung. Wenn der Kredit einen bestimmten Einkauf direkt finanziert, dann spricht man von einem verbundenen Geschäft. Das Widerrufsrecht des Kredits wirkt sich auch auf das damit verbundene Geschäft aus, ganz egal, ob Sie ein Auto oder eine Einbauküche gekauft haben. Das 14-tägige Widerrufsrecht bei Einkäufen besteht sonst nur beim Online-Shopping. Das Rücktrittsrecht gilt bei mangelhaften Produkten auch für die Kredite, die Sie für den Einkauf aufgenommen haben. Auch eine Restschuldversicherung können Sie bei verbundenen Verträgen widerrufen.

Gerade bei den Widerrufsbelehrungen haben die Banken in der Vergangenheit viele Fehler gemacht. Das ist eine Chance für Sie, weil die gesetzliche Widerrufsfrist dadurch noch nicht angefangen hat und Sie den Kredit noch immer widerrufen können. Haben Sie einen Kredit frühzeitig zurückgezahlt und die Widerrufsbelehrung war fehlerhaft, dann können Sie die Vorfälligkeitsentschädigung zurückverlangen, die die Bank von Ihnen kassiert hat.

Strom-Rechner
Strompreisvergleich

Finden Sie günstige Stromanbieter!

Anzahl Personen im Haushalt

Anzeige

Vorzeitige Rückzahlung

Bei Verbraucherdarlehen ist der Zeitraum vertraglich festgelegt, in dem Sie den Kredit zurückzahlen müssen. Falls Sie ihn vorzeitig ablösen wollen, hat die Bank Anspruch auf eine Entschädigung. Deren Höhe ist abhängig von der Kreditart:

RatenkreditBei Ratenkrediten ist die Vorfälligkeitsentschädigung beschränkt auf Verträge, die nach dem 11. Juni 2010 aufgenommen wurden. Kreditnehmer können diese Darlehen jederzeit kündigen und müssen lediglich 1 Prozent der Restschuld als Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Läuft der Kredit nur noch weniger als ein Jahr, ist die Entschädigung auf 0,5 Prozent begrenzt.

Baufinanzierung - Bei Krediten, die mit einer Grundschuld gesichert sind, ist die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung oder der Nichtabnahmeentschädigung nicht begrenzt. Überprüfen Sie deshalb auf jeden Fall die Höhe der Entschädigung, wenn Sie den Kredit kündigen. Experten können die Berechnung der Bank für Sie nachvollziehen. Eine Bank ist übrigens nicht verpflichtet, eine Kündigung zu akzeptieren. Ausnahmen gelten nur, falls das Geldinstitut den Kredit bereits vor zehn Jahren vollständig ausgezahlt hat oder die Bauherren ihr Haus verkaufen müssen.

Informationen vor dem Ablauf der Zinsbindung

Eine Bank ist verpflichtet, ihre Kunden zu informieren, bevor die Zinsbindung für einen Baukredit abläuft. Die Restschuld begleichen die Bauherren dann entweder aus der eigenen Tasche oder sie schließen einen neuen Kredit für die Anschlussfinanzierung ab. Der Kreditgeber muss spätestens drei Monate vor Ende der Zinsbindung mitteilen, ob und zu welchem Zinssatz er bereit ist, den Vertrag fortzuführen (BGB § 493).

2/3-Zinssatz und Effektivzins

Die Banken müssen bei ihren Kreditwerbungen mit einem Zinssatz den sogenannten 2/3 Zins angeben. Zwei Drittel der Kunden würden diesen oder einen besseren Zinssatz erhalten. So sollen die Kredite vergleichbar sein und Lockangebote verhindert werden.

Schauen Sie sich vor dem Vertragsabschluss den Effektivzinssatz an. Das Kreditinstitut muss ihn immer angeben, er soll Auskunft über die Gesamtkosten des Kredites geben. Allerdings gibt es Kosten, die oft nicht eingerechnet sind, zum Beispiel Bereitstellungszinsen oder eine Restschuldversicherung.

Restschuldversicherung

Restschuldversicherungen sollen für die Zahlung der Kreditraten einspringen, sobald der Kreditnehmer sie sich nicht mehr leisten kann. Allerdings greifen sie in vielen Fällen nicht. Sie machen die Kredite zudem wesentlich teurer. Wir raten deshalb bei Ratenkrediten grundsätzlich von solchen Versicherungen ab.

Anders sieht es bei der Baufinanzierung aus: Die Kreditschuld kann existenzbedrohend werden, falls Sie die Raten nicht zahlen können. Deshalb ist es sinnvoll, sich dagegen abzusichern. Allerdings empfehlen wir dann statt einer Restschuldversicherung eine gesonderte Risikolebens- und eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ausführlich lesen Sie mehr zum Thema bei Finanztip.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe