Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps >

Crowdfunding: Definition, Fakten, spannende Rekorde

Finanzfakten  

Crowdfunding: Wissenswertes zur Finanzierungsmethode

16.06.2016, 13:56 Uhr | rk (CF)

Crowdfunding: Definition, Fakten, spannende Rekorde. Viele Projekte konnten dank Crowdfunding bereits erfolgreich realisiert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Viele Projekte konnten dank Crowdfunding bereits erfolgreich realisiert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Crowdfunding ist in aller Munde - und ist im Grunde eine Finanzierung über Spenden. Wissenswertes in 5 kompakten Punkten erfahren Sie hier.

1. Was ist Crowdfunding?

Der Begriff Crowdfunding leitet sich von den englischen Wörtern crowd (Menschenmenge) und funding (Finanzierung) ab. In Deutschland wird häufig auch der Begriff Schwarmfinanzierung verwendet. Crowdfunding ist ein Erfolgsmodell: Zahlreiche innovative Ideen oder künstlerische Projekte wurden schon mit diesem Finanzierungskonzept umgesetzt, bei dem Unterstützer von überall auf der Welt auch schon mit kleinen Summen zum Erfolg beitragen können. Das Konzept hinter Crowdfunding ist vergleichsweise einfach und erinnert an Spenden: Wer ein Projekt unterstützen möchte, leistet einen selbst gewählten finanziellen Beitrag. Durch die Menge der einzelnen Beiträge wird die Umsetzung möglich. Projektinitiatoren und -unterstützer finden dabei über Plattformen zusammen, auf denen die Ideen vorgestellt werden.

2. So funktioniert die Schwarmfinanzierung

Eine Crowdfunding-Kampagne läuft in der Regel über eine Plattform im Internet. Mittlerweile existieren viele Anbieter, die sich um die Abwicklung der Zahlungen kümmern. Die Initiatoren erhalten dort auch die Möglichkeit, ihr Projekt ausführlich zu präsentieren, zum Beispiel mit Beschreibungstexten, Videos oder einem Blog, der über den Fortschritt informiert. Meist definieren die Initiatoren vorab eine bestimmte Mindestsumme, die für die Umsetzung des Projekts erreicht werden muss, und einen Zeitraum, über den die Kampagne läuft. Sollte zu wenig Geld zusammenkommen, erhalten die Unterstützer ihre Beiträge zurück. Als Gegenleistung versprechen die Köpfe hinter den Projekten ihren Unterstützern meist ein Geschenk, das sich nach der Höhe der Spende und der Art des Projekts richtet. Laut dem Portal "Crowdfunding.de" entsteht dadurch auch eine emotionale Beteiligung an dem Projekt.

Foto-Serie mit 6 Bildern

3. Geschenke für die Unterstützer

Bei einer Filmproduktion kann es sich bei dem versprochenen Dankeschön zum Beispiel um eine namentliche Nennung im Abspann oder, bei einer höheren Spendensumme, um eine VIP-Einladung zur Premiere handeln. Unterstützer eines Buchprojekts erhalten häufig den fertigen Roman, bei einer besonders hohen Summe kann auch eine Wohnzimmerlesung mit dem Autor angeboten werden. Kreative oder lustige Geschenke sind beim Crowdfunding also durchaus gern gesehen. Bei einer technischen Entwicklung erhalten Unterstützer häufig das fertige Produkt und profitieren dadurch sofort von der Innovation, die sie mitfinanziert haben. Zudem sind die Kosten hierfür oftmals wesentlich geringer als der spätere Preis im Handel.

4. Zahlreiche Plattformen

Bekannte Plattformen aus den USA sind "Kickstarter" und "Indiegogo". Die größte Plattform im deutschsprachigen Raum ist "Startnext". Dort finden sich ganz unterschiedliche Projekte, von der ersten CD-Produktion einer Band bis hin zum GPS-Tracker für Fahrräder. "VisionBakery.com" ist ebenfalls breit aufgestellt. Es gibt aber auch viele Plattformen, die ihren Schwerpunkt in einem bestimmten Bereich gesetzt haben: Zum Beispiel finden sich auf "Sciencestarter" vor allem wissenschaftliche Projekte, "Musicstarter" listet Projekte von Musikern. So findet jeder, der Unterstützung leisten will, das passende Projekt. Weitere Plattformen unterschiedlicher Ausrichtung sind:

  • "leetchi"
  • "wemakeit"
  • "Kalemdo" (für Kreative mit Migrationshintergrund)
  • "ecocrowd" (für nachhaltige Projekte)

5. Die erfolgreichsten Crowdfunding-Projekte

Die beiden erfolgreichsten Crowdfunding-Kampagnen aus Deutschland waren technische Innovationen: Auf Platz eins liegt mit einer erreichten Summe von 2,5 Millionen Euro der smarte In-Ear-Kopfhörer und Fitness-Tracker "The Dash". Platz zwei belegt die 360-Grad-Wurfkamera "Panono", die 915.000 Euro erreichte. Auch das Online-Magazin "Krautreporter" betrieb erfolgreich Crowdfunding und sammelte 900.000 Euro – und das sogar ganz ohne Plattform, sondern über die eigene Internetseite.

International besonders erfolgreich ist das Computerspiel "Star Citizen". Bereits in der ersten Kampagne wurden über 6 Millionen US-Dollar (5,3 Millionen Euro) per Crowdfunding gesammelt. Danach führten die Entwickler das Projekt weiter, boten Unterstützern neue Anreize und erreichten bis März 2016 eine Rekordsumme von über 110 Millionen US-Dollar (98 Millionen Euro).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Finanztipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019