Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Verbraucher >

Preisvergleich: So teuer ist Gas in Deutschland

...

400 Landkreise im Vergleich  

Große Preisunterschiede: So teuer ist Gas in Deutschland

21.12.2017, 09:00 Uhr | t-online.de

Preisvergleich: So teuer ist Gas in Deutschland. Ein Gaszähler zeigt den Verbrauch an: Der Gaspreis fällt zwar, doch das kommt bei den Verbrauchern nicht immer an. (Quelle: dpa/David Ebener)

Ein Gaszähler zeigt den Verbrauch an: Der Gaspreis fällt zwar, doch das kommt bei den Verbrauchern nicht immer an. (Quelle: David Ebener/dpa)

Wie hoch die Gasrechnung ausfällt, hängt in Deutschland vor allem vom Wohnort ab. Schuld daran sind die unterschiedlichen Netzgebühren.

Die Preise für Gas sind aktuell so günstig wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Zum Jahreswechsel halten die meisten Gasanbieter an ihren aktuellen Preisen fest. Von den über 700 Grundversorgern haben nur wenige Änderungen angekündigt: 54 Versorger senken um durchschnittlich fünf Prozent ihre Gaspreise. 24 Versorger erhöhen diese um 4,9 Prozent.

Tops & Flops: Gaspreise in Deutschland

Dennoch gibt es große Preisunterschiede in Landkreisen und Städten. Wo Gas besonders günstig ist und wo Verbraucher deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen, hat das Vergleichsportal Verivox in seinem Deutschland-Atlas ermittelt. Demnach zahlen die Einwohner in Heidelberg die höchsten Preise für Gas: Für 20.000 Kilowattstunden werden durchschnittlich 1470 Euro fällig.

Platz zwei im Ranking belegt Mannheim. In der baden-württembergischen Stadt kostet die gleiche Menge Gas 1443 Euro. Aber auch in Nordrhein-Westfalen, wie in Kerpen, Dorsten, Bergheim (jeweils 1433 Euro) sowie Recklinghausen, Arnsberg und Marl (jeweils 1432 Euro), müssen Verbraucher überdurchschnittlich hohe Kosten tragen.

Hier finden Sie günstige Gasanbieter für Ihre Region.

Flop 10: In diesen Städten ist Gas am teuersten

StadtBundeslandPLZ (Beispiel)Verbraucherpreis-Index*
HeidelbergBaden-Württemberg691151470 Euro
MannheimBaden-Württemberg681591443 Euro
KerpenNordrhein-Westfalen501691433 Euro
DorstenNordrhein-Westfalen462821433 Euro
BergheimNordrhein-Westfalen501261433 Euro
RecklinghausenNordrhein-Westfalen456571432 Euro
ArnsbergNordrhein-Westfalen597551432 Euro
MarlNordrhein-Westfalen457681432 Euro
Castrop-RauxelNordrhein-Westfalen445751398 Euro
SchwerinMecklenburg-Vorpommern190531387 Euro

*Der Verivox-Verbraucherpreis-Index Strom berücksichtigt die Preise der Grundversorger und der 30 wichtigsten überregionalen Gasanbieter für einen Jahresverbrauch von 20.000 kWh.

Top 10: In diesen Städten ist Gas am günstigsten

Dagegen dürfen sich Gaskunden in Lingen (Niedersachsen) über die niedrigsten Preise (915 Euro) freuen. Zu den günstigen Städten gehören auch Minden (924 Euro), Paderborn (950 Euro), Hamburg (954 Euro) und München (998 Euro).

StadtBundeslandPLZ (Beispiel)Verbraucherpreis-Index
LingenNiedersachsen49808915 Euro
MindenNordrhein-Westfalen32432924 Euro
PaderbornNordrhein-Westfalen33098950 Euro
HamburgHamburg20095954 Euro
MünchenBayern80331998 Euro
LüneburgNiedersachsen213351009 Euro
RheineNordrhein-Westfalen484291016 Euro
ReutlingenBaden-Württemberg727601019 Euro
AschaffenburgBayern637391021 Euro
HannoverNiedersachsen301591025 Euro

Hohe Netzgebühren in strukturschwachen Regionen

Für die regionalen Preisdifferenzen sind vor allem die Netzgebühren verantwortlich. Diese sind in strukturschwachen Regionen mit geringerer Bevölkerungsdichte höher, weil die Kosten auf entsprechend weniger Haushalte umgelegt werden können. Das erklärt, warum ostdeutsche Gaskunden durchschnittlich sechs Prozent mehr bezahlen müssen als ihre westdeutschen Nachbarn. 

Tipp: Verivox rät Verbrauchern, vom örtlichen Grundversorgungstarif in einen verbraucherfreundlichen Tarif zu wechseln. Damit lassen sich jährlich bis zu zirka 900 Euro einsparen, so das Vergleichsportal.

Quelle und weiterführende Informationen: 
- Verivox

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018