Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Finanzen - Automatisierte Geldanlage im Test: Robo-Advisor oft teuer

Finanzen  

Automatisierte Geldanlage im Test: Robo-Advisor oft teuer

17.07.2018, 10:22 Uhr | dpa

Finanzen - Automatisierte Geldanlage im Test: Robo-Advisor oft teuer. Einer Maschine die Vermögensverwaltung überlassen: Robo-Advisor sind Internetanwendungen, die für Verbraucher die Geldanlage automatisiert managen.

Einer Maschine die Vermögensverwaltung überlassen: Robo-Advisor sind Internetanwendungen, die für Verbraucher die Geldanlage automatisiert managen. Foto: Friso Gentsch/Symbolbild. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Robo-Advisor zur automatisierten Geldanlage stehen für Transparenz und geringe Kosten. Allerdings hat die Stiftung Warentest in einem Produkttest nun ausgerechnet wegen dieser Punkte einige Robo-Advisor abgewertet.

Im Punkt "Jährliche Kosten" wurde unter insgesamt 14 Robo-Advisorn, die vor allem Fonds nutzen, viermal die Note "mangelhaft" und dreimal "ausreichend" vergeben, berichtet die Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 8/2018). Trotzdem: Die digitale Vermögensverwaltung sei meist günstiger als die herkömmliche, so die Finanztester. Ob sie sich lohnt, hängt aber von der Zusammensetzung und den daraus resultierenden Ertragsaussichten ab.

Auch im Testabschnitt "Informationen zu Produkt und Kosten" bemängelten die Warentester einige Produkte. So fehlten etwa Ertragsvorschauen für die Anleger, oder es haperte an Kostentransparenz und Informationen zur Laufzeit. Nicht getestet wurde, wie gut sich die Portfolios entwickeln, dafür sind die Robo-Advisor laut Warentest noch nicht lange genug auf dem Markt.

Achten sollten künftige Anleger, die Portale zur Vermögensverwaltung im Internet nutzen wollen, auf Kündigungsklauseln, raten die Finanzexperten. Denn wenn die Vermögensverwaltung aufhört, enden bei einigen Robo-Advisorn auch die Fondsanlagen. Sie werden dann zwangsverkauft und das Geld den Anlegern ausgezahlt.

Das Gesamtergebnis der 14 Robo-Advisor ist breitgefächert: Zwei Produkte erhalten die Note "gut" und sechs die Note "befriedigend". Jeweils dreimal wurden die Noten "ausreichend" und "mangelhaft" vergeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal