Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld >

Lira: Türkische Inflation auf höchstem Stand seit über 15 Jahren

Die Lira in der Krise  

Türkische Inflation auf höchstem Stand seit über 15 Jahren

03.10.2018, 20:33 Uhr | dpa, AFP

Lira: Türkische Inflation auf höchstem Stand seit über 15 Jahren. Türkische Lira: Seit Monaten ist die türkische Lira stark unter Druck, wenn sie sich zuletzt auch wieder etwas erholte. (Quelle: Reuters/Murad Sezer//File Photo)

Türkische Lira: Seit Monaten ist die türkische Lira stark unter Druck, wenn sie sich zuletzt auch wieder etwas erholte. (Quelle: Murad Sezer//File Photo/Reuters)

Die jährliche Inflationsrate in der Türkei ist im September auf fast 25 Prozent gestiegen. Die Verbraucherpreise waren im Vergleich zum Vorjahresmonat durchschnittlich um 24,5 Prozent teurer.

Die Lira-Krise lässt die Inflation in der Türkei immer weiter in die Höhe schießen. Im September seien die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 24,5 Prozent gestiegen, teilte das staatliche Statistikamt am Mittwoch in Ankara mit. Dies ist die höchste Teuerungsrate seit Juni 2003 und übertrifft die Befürchtungen von Analysten. Im August hatte die Rate noch bei 17,9 Prozent gelegen.

Türkei benötigt ausländische Investitionen

Die Transportpreise stiegen laut Tüik um 36,61 Prozent, Preise auf Lebensmittel und nicht-alkoholische Getränke um 27,7 Prozent.

Ein Dollar war am Mittwoch sechs türkische Lira wert, ein Verlust von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vortag. Seit Jahresbeginn verlor die türkische Währung somit mehr als 37 Prozent an Wert im Vergleich zur US-Währung.

Um die türkische Wirtschaft wieder anzukurbeln, braucht die Türkei ausländische Investitionen. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Türkei, rund 7.250 deutsche Firmen sind dort aktiv. Bei seinem dreitägigen Staatsbesuch hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über Möglichkeiten gesprochen, die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder weiter zu stärken.

Türkische Lira ist seit Monaten stark unter Druck

Seit Monaten ist die türkische Lira stark unter Druck, wenn sie sich zuletzt auch wieder etwas erholte. Dies treibt die Inflation nach oben, weil importierte Waren teurer werden. Mitte September hob die türkische Notenbank trotz gegenteiliger Wünsche von Staatschef Recep Tayyip Erdogan den Leitzins stark an, um gegen die hohe Teuerung und die Lira-Schwäche anzukämpfen.

Der türkische Finanzminister Berat Albayrak kündigte zudem an, die Inflation bis 2021 schrittweise auf 6 Prozent senken zu wollen. Allerdings nannte er zunächst keine konkreten Maßnahmen, wie er dieses Ziel erreichen möchte.

Verwendete Quellen:
  • dpa, AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018