Sie sind hier: Home > Finanzen >

Datendiebstahl: Informant besitzt 1,5 Millionen Adressen

Datenskandal  

Informant besitzt 1,5 Millionen Adressen

25.08.2008, 20:10 Uhr | Spiegel Online, Spiegel Online

Datenskandal weitet sich aus (Foto: dpa)Datenskandal weitet sich aus (Foto: dpa) Der Auslöser des Skandals um den illegalen Handel mit Bankdaten hat nach eigenen Angaben mehr Datensätze als bekannt. Dem SPIEGEL sagte Informant Detlef Tiegel, er besitze weit mehr als die der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein zugespielten 17.000 Kundendatensätze.

Daten-Skandal - Das geschah bisher
Ratgeber -
Bankgeschäfte per Internet -

Mehr Daten als bekannt gestohlen

Der bislang anonyme Informant, der in der vergangenen Woche eine CD mit 17.000 Kundendaten samt Bankverbindungen an die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein geschickt hatte und damit die Affäre um den illegalen Bankdatenhandel ins Rollen brachte, hat gegenüber dem SPIEGEL eingeräumt, über weitaus mehr derartige Datensätze zu verfügen.

Datendieb lüftet Identität

"Das war nur ein erster Datensatz, tatsächlich habe ich die Adressen und Bankdaten von 1,5 Millionen Kunden gesichert", sagt der 36-jährige Detlef Tiegel, der sich im SPIEGEL als Absender der Daten-CD zu erkennen gab, und der bislang in einem Lübecker Callcenter arbeitete.

Illegale Daten vom Callcenter

Vermittelt über eine Zeitarbeitsfirma hatte Tiegel vor rund drei Wochen bei der Lübecker Telefon-Firma Hanseservice angefangen. Dort habe der Geschäftsführer dem Personal die offenbar illegal beschafften Daten ausgehändigt, samt einem Drehbuch, dem die Callcenter-Agenten bei ihren Anrufen zu folgen hatten: "Sie haben doch mal bei der SKL gespielt, nun haben wir für Sie ein neues Angebot", habe er danach seine Gespräche beginnen sollen, sagt Tiegel.

Informant prangert Machenschaften an

Zu seiner Motivation, den Daten-Missbrauch ans Licht zu bringen, sagte der 36-Jährige, der am Mittwoch seine Kündigung eingereicht hat: "Ich will, dass solche Machenschaften aufhören, deshalb mache ich sie jetzt öffentlich."

Mehr Themen:
Datenskandal - Dieb geschnappt
Online einkaufen -
Globalisierung - Krabbenpul-Maschine ersetzt Arbeiterinnen
Quiz - Sind Sie ein Wirtschafts-Experte?

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal