Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

LESER FRAGEN - EXPERTEN ANTWORTEN

| t-online.de

Frage von E. Neu. zur privaten Geldleihe (31.10.2008):

Ich habe meiner Tochter zum Hauskauf eine bestimmte Summe Geld gegen Verzinsung zur Verfügung gestellt. Unterliegen diese Zinsen der Abgeltungssteuer und wer bezahlt diese Steuer?


Die Antworten der Experten:

Markus Zschaber (Foto: Archiv)

Markus Zschaber,
Fonds-Experte, Leiter der V.M.Z. Vermögensverwaltungsgesellschaft,
Buch-Autor „Abgeltungssteuer - na und!"

Nun ja, hier scheint es sich um eine private und persönliche Regelung im Familienkreis zu handeln, somit erfolgte keine rechtmäßige Erfassung von einem kontoführenden Bankinstitut und damit wird auch keine Abgeltungssteuer abgezogen. Ob jedoch die Zinszahlungen manuell in der Einkommensteuererklärung  zu erfassen sind, sollte mit einem Steuerberater abgeklärt werden.




Zurück zu den Fragen






Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal