Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Abgeltungsteuer: Nur noch wenige Handelstage für den Wertpapierkauf

Abgeltungsteuer  

Nur noch wenige Handelstage für den Wertpapierkauf

17.12.2008, 13:17 Uhr | bv, dpa, dpa-tmn, t-online.de

Werbeplakat - Die Abgeltungsteuer rückt immer näher (Foto: imago)Werbeplakat - Die Abgeltungsteuer rückt immer näher (Foto: imago) Für den abgeltungsteuersparenden Kauf von Aktien und Aktienfonds hat der Endspurt begonnen. Bis zum 31.12. bleiben nur noch wenige Handelstage Zeit, um die Steuer im nächsten Jahr zu umgehen. Entscheidend ist nämlich nicht der Tag des Kaufauftrags, sagt Uta-Bettina von Altenbockum vom Deutschen Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt. Die Ausführung muss bis spätestens Jahresende erfolgt sein.

Abgeltungsteuer-Endspurt - Das müssen Sie erledigen
Abgeltungsteuer - Sie fragen, Experten antworten
Video-Interview -
Abgeltungsteuer - Freistellungsaufträge bleiben gültig

Am besten noch vor Weihnachten handeln

Weil es nach der Order bis zur Ausführung aber mindestens zwei Handelstage dauern kann, sollten Anleger am besten ihre Kaufaufträge noch vor Weihnachten abgeben, erläuterte von Altenbockum. Die Deutsche Börse in Frankfurt beispielsweise bleibt am 24. und 31. Dezember geschlossen, am 30. Dezember ist bereits um 14 Uhr Schluss auf dem Parkett.

Aufträge am letzten Handelstag kommen zu spät

Ein erst am 30. Dezember erteilter Auftrag komme daher in jedem Fall zu spät, heißt es auch bei der Dresdner Bank in Frankfurt. Auch sie empfiehlt, noch vor den Weihnachtsfeiertagen den Kaufauftrag abzugeben. Das Unternehmen teilte mit, dass vor allem ausländische Aktien und Aktienfonds zwischen zwei bis fünf Börsentage benötigen, bis sie ausgeführt sind.

25 Prozent Steuer auf alle Kapitalgewinne ab Januar

Unabhängig von der Haltedauer greift bei Wertpapieren, die nach dem 1. Januar 2009 gekauft werden, der Fiskus zu. Kurs- und Veräußerungsgewinne werden dann pauschal mit 25 Prozent besteuert.

Mehr zum Thema:
Depots - Die meisten wollen nicht umschichten
Steuerlöcher werden gestopft - Fonds verlieren weitere Privilegien
Abgeltungsteuer - Mit Riester Steuern sparen
Einkommensteuer - Topverdiener zahlen die Hälfte
Wichtige Änderungen - Noch vor 2009 Steuervorteile sichern
Abgeltungsteuer - Was sich alles ändert
Großes Special -

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern

shopping-portal