Sie sind hier: Home > Finanzen >

2009 drohen Heizkosten-Nachzahlungen von 30 Prozent

Heizkosten  

2009 drohen Heizkosten-Nachzahlungen von 30 Prozent

28.12.2008, 12:11 Uhr | oca, dpa, t-online.de

Heizkosten steigen sprunghaft. (Foto: ddp)Heizkosten steigen sprunghaft. (Foto: ddp) Mietern drohen nach Angaben des Deutschen Mieterbundes im Frühjahr 2009 saftige Heizkosten-Nachzahlungen von durchschnittlich 30 Prozent. "2008 war das Jahr der explodierenden Energiepreise", sagte Mieterbund-Präsident Franz-Georg Rips am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Heizöl sei im Durchschnitt um etwa 30 Prozent und Gas um etwa 20 Prozent teurer geworden als im Vorjahr.

Fotoshow -
Mehrkosten -
Video - Energiespar-Tipps
Preisvergleich -


Bis 1300 Euro für 80 Quadratmeter

"Die Zeche werden die Mieter 2009 zahlen müssen, wenn sie ihre Heizkostenabrechnung erhalten. Ich schätze, dass für einen 80 Quadratmeter große Wohnung insgesamt 1200 bis 1300 Euro an Heizkosten gezahlt werden müssen", sagte Rips.


Preisentwicklung trifft Einkommensschwächere hart

Nehme man andere Nebenkosten wie kommunale Gebühren, Müll und Abwasser sowie höhere Kaltmieten hinzu, werde die Wohnkostenbelastung 2009 auf knapp 40 Prozent klettern, betonte Rips. "Für einkommensschwächere Haushalte bedeutet diese Preisentwicklung, dass sie mehr als 50 Prozent ihres Nettoeinkommens für Wohnung und Haushaltsenergie zahlen müssen."

Mieterbund warnt vor Mangel an Mietwohnungen

Zugleich warnt der Mieterbund vor einem zunehmenden Mangel an Mietwohnungen. Nach rasanter Talfahrt in den vergangenen Jahren gehe der Neubau auch im neuen Jahr weiter auf unter 200.000 fertiggestellte Wohnungen zurück. "Davon entfallen ganze 50.000 auf Mietwohnungen, der Rest ist Eigentum", sagte Rips.

Mehr zum Thema:
Tarifvergleich - Gas-Rechner
Preisvergleich -
Übersicht - Heizölpreise in Deutschland
Testen Sie Ihr Wissen - Unser Energie-Quiz
Urteil - Werbung mit "100 Prozent Ökostrom" ist zulässig
Kontrolle für Gasversorger - BGH stärkt Verbraucherrechte
Animierte Grafik - So entwickeln sich die deutschen Verbraucherpreise

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal